Kevin R. war von Mitangeklagten schwer belastet worden Prozess um Dreifachmord Hille: Kevin R. bestätigt Geldprobleme

Bielefeld/Hille (dpa). Zuerst war er nur der Helfer, dann beschuldigte ihn sein Mitangeklagter schwer. Im Prozess um den Dreifachmord im ostwestfälischen Hille hat sich der 24-jährige Kevin R. zu den Finanzproblemen seines mitangeklagten Ziehvaters Jörg W. geäußert

Gegenüber einer Psychologin hatte der ehemalige Fremdenlegionär Jörg W. seinen Mitangeklagten schwer belastet.
Gegenüber einer Psychologin hatte der ehemalige Fremdenlegionär Jörg W. seinen Mitangeklagten schwer belastet. Foto: Oliver Schwabe/Archiv

»Relativ schnell nach meinem Einzug in Hille hat er mir gesagt, dass er dringend Geld brauche. Und ich als Zeitsoldat käme da doch schnell an einen Kredit«, las sein Anwalt am Montag vor dem Landgericht Bielefeld aus einer schriftlichen Erklärung vor. Er habe dann 20.000 Euro beantragt und 12.000 Euro sofort an den Angeklagten Jörg W. weitergereicht, hieß es in der Erklärung. Der Frau des Angeklagten habe er davon nichts erzählen dürfen.

Vor dem Landgericht Bielefeld müssen sich Jörg W. (51) und sein Ziehsohn Kevin R. (24) wegen dreifachen Mordes in dem westfälischen Ort verantworten. Sie sollen laut Anklage aus Habgier zuerst einen 72-jährigen Nachbarn, dann einen 64-jährigen Hilfsarbeiter und später einen 30 Jahre alten Geschäftspartner erschlagen haben, um sich zu bereichern. Die Leichen wurden verscharrt auf zwei Höfen gefunden.

Gegenüber einer Psychologin hatte der ehemalige Fremdenlegionär Jörg W. seinen Mitangeklagten schwer belastet und ihn beschuldigt, brutal aus Mordlust getötet zu haben. Demnach habe er bei der Beseitigung der Leichen nur geholfen, um den Zeitsoldaten Kevin R. zu schützen. Die Gutachterin hatte am zweiten Prozesstag von den Schilderungen des älteren Angeklagten berichtet.

Hintergrund

Unsere bisherige Berichterstattung zum zu den drei Morden von Hille findet sich auf einer Themenseite: www.westfalen-blatt.de/OWL/Mordfall-Hille

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6108005?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F5592809%2F