In einer ehemaligen Produktionshalle der Firma Franz Kleine in Salzkotten finden Oldtimer Unterschlupf
Raritäten statt Rübenroder

Salzkotten -

Es ist die älteste Halle des früheren Landmaschinenherstellers Franz Kleine in Salzkotten. Einst wurden hier Zuckerrübenroder zusammengebaut. Nach einer rund halbjährigen Umbauphase bietet die Halle nun ein schützendes Dach für bis zu 45 Oldtimer. Von Axel Langer
Mittwoch, 07.04.2021, 01:48 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 07.04.2021, 01:48 Uhr
Volker Dittrich (links) und Ewald Vieth haben das Projekt initiiert und im vergangenen halben Jahr Schritt für Schritt umgesetzt. Natürlich haben sie in der Halle auch ihre eigenen Oldtimer eingestellt. Foto: Axel Langer
Ewald Vieth und Volker Dittrich, selbst begeisterte Oldtimerfans, haben die Halle hergerichtet und bieten nun Einstellplätze für alte „Schätze der Straße“. Mit der Namensgebung „Roderwerk“ knüpfen die beiden Oldtimerenthusiasten an ein Stück Salzkottener Geschichte an. Gute Einstellmöglichkeiten für Oldtimer sind rar. „Viele stellen ihre Oldtimer in die Garage, die aber oftmals zu schmal ist und die Türen stoßen gegen die Wände“, weiß Ewald Vieth aus eigener Berufserfahrung.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7903632?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7903632?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
Klos schießt Schalke in die 2. Liga
Fabian Klos (links) zieht ab und trifft. Es ist das 1:0 für Arminia gegen den FC Schalke.
Nachrichten-Ticker