Büttenabend des Thüler Karnevalvereins „Half un Half“ wird digital gefeiert
Zweistündige Reise durch 20 Jahre

Salzkotten-Thüle -

Für den Höhepunkt der fünften Jahreszeit haben sich die Thüler Karnevalisten eine besondere Aktion überlegt: Am Samstag, 6. Februar, laden die Karnevalisten rund um die erste Vorsitzende Michaela Kappius und Präsident Michael Rose zu einem digitalen Büttenabend.

Donnerstag, 04.02.2021, 21:36 Uhr aktualisiert: 04.02.2021, 21:40 Uhr
Laden am kommenden Samstag zum ersten digitalen Büttenabend ein: Michaela Kappius, erste Vorsitzende des Thüler Karnevalvereins „Half un Half“ (vorne links), Hallenwart Carsten Wübbe (hinten links), der zweite Vorsitzende Christoph Neesen (hinten rechts) und Präsident Michael Rose. Foto: Axel Langer

Die gut zweistündige Sitzung ist über einen Link auf der Internetpräsenz des Karnevalvereins „Half un Half“ zu erreichen und wird um 19.11 Uhr – dem Beginn des sonst üblichen Büttenabend im Bürgerhaus – freigeschaltet. Das Ganze steht unter dem Motto: „Carneval trotz(t) Corona.“

„Wir werden die Höhepunkte aus 20 Jahren Karneval in Thüle Revue passieren lassen, sodass Büttenreden und Sketche genauso zum Programm gehören werden, wie Wortbeiträge verschiedener Vereine, die Garde, das Männerballett oder Showtänze und natürlich wird die Spielschar auf der Bühne zu sehen sein. Digital zeigen wir so alles, was Karneval ausmacht“, erläutert Michael Rosen, Präsident des im Jahr 2000 gegründeten Vereins. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird es in diesem Jahr nur das digitale Angebot in Thüle geben. Die Moderation übernimmt der Vorstand des Thüler Karnevalvereins über eine Videokonferenz.

Bestes Kostüm wird prämiert

Parallel zum digitalen Büttenabend bietet der Karnevalverein eine WhatsApp-Gruppe an, die während des Büttenabends entsteht. „Die Jeckin oder der Jeck mit dem schönsten Kostüm wird an diesem Abend prämiert. Wir hoffen, dass sich so auch bei Zuschauern die Karnevalsstimmung breit macht. Wir wollen so feiern, wie es die Regeln erlauben und hoffen auf besseres 2022“, erläutert Michaela Kappius.

Außerdem haben die Karnevalisten von „Half un Half“ einen Button aufgelegt, der für zwei Euro bei den Vorstandsmitgliedern erworben werden kann. Der Erlös der Aktion kommt dem Paderborner Kultursoli zugute und unterstützt so die Kulturszene in der Region.

www.halfunhalf-thuele.de

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7800697?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
Entwurf für Beratungen sieht Öffnungsschritte in Stufen vor
Szene in einer Mannheimer Einkaufsstraße.
Nachrichten-Ticker