Polizei Paderborn: 50.000 Euro Gesamtschaden beim Unfall in Salzkotten – Haben die Bremsen des Autos versagt?
Zapfsäule auf Tankstelle gerammt: Fahrer leicht verletzt, hoher Sachschaden

Salzkotten (WB). Bei einem Unfall auf der Paderborner Straße (B 1) ist am Donnerstag ein Autofahrer leicht verletzt worden. Das Fahrzeug prallte dabei auch gegen die Zapfsäule einer Tankstelle. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 50.000 Euro.

Freitag, 30.10.2020, 13:50 Uhr aktualisiert: 30.10.2020, 14:00 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Gegen 13.10 Uhr war ein 55-jähriger Mann mit einem Nissan-Almera von Paderborn in Richtung Salzkotten unterwegs. Etwa 50 Meter nach der Einmündung Scharmeder Straße kam das Auto nach Polizeiangaben nach rechts von der Straße ab. Der Nissan fuhr über eine Grünfläche auf das angrenzende Tankstellengelände zu. Dabei überfuhr der Wagen mehrere Verkehrsschilder.

Auf dem Tankstellengelände kollidierte der Nissan mit einem Mercedes GLK, der von einer 62-jährigen Frau gefahren wurde. Dann prallte der Almera frontal gegen eine Zapfsäule, die aus dem Fundament gerissen und völlig zerstört wurde.

Das Fahrzeug kam mit Totalschaden auf dem Zapfsäulenpodest zum Stillstand. Der Nissan-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Laut Angaben des Mannes hätten die Bremsen an seinem Auto versagt, teilte die Polizei weiter mit.

Den Nissan stellte die Polizei für weitere Untersuchungen sicher. Die Feuerwehr sicherte die beschädigte Tankanlage und schloss weitere Gefahren aus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7655693?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
Gut gespielt, wieder verloren
Arminias Japaner RItsu Doan vergab in der achten Minute die Chance zur Führung.
Nachrichten-Ticker