Stadt Salzkotten: Feierstunde für Bewermeier – neue Aufgaben für Rölleke
Ein Kütstein zum Abschied

Salzkotten (WB). Nach 31 Jahren bei der Stadt Salzkotten ist Ludwig Bewermeier, Fachbereichsleiter Stadtentwicklung, Betriebsleiter der Stadtwerke und Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters jetzt während einer Feierstunde im Ratssaal offiziell in den Ruhestand verabschiedet worden. Salzkottens Bürgermeister Ulrich Berger erinnerte dabei an die wichtigsten beruflichen Meilensteine des Diplom-Ingenieurs.

Donnerstag, 01.10.2020, 01:22 Uhr aktualisiert: 01.10.2020, 13:28 Uhr
Ulla Dittrich und Bürgermeister Ulrich Berger überreichten Michael Rölleke die Ernennungsurkunde.

Bewermeiers Werdegang führte von der Fachoberschule Büren zunächst nach Delbrück zur Firma Heihoff & Börnemeier, bei der er eine Ausbildung zum Maurer absolvierte. Nach dem Wehrdienst studierte Bewermeier an der Universität-Gesamthochschule Paderborn Bauingenieurwesen. Mit dem Diplom beendete er 1980 erfolgreich seine Studienzeit. Im Anschluss zog es ihn zunächst für neun Jahre zur Stadt Lippstadt ins Staatliche Amt für Wasser- und Abfallwirtschaft bis er im Mai 1989 als Bauingenieur bei der Stadt Salzkotten begann. Nach drei Jahren wurde Bewermeier zum Bauamtsleiter ernannt. Von 2008 bis heute war Bewermeier als Leiter der Stadtentwicklung tätig. Im selben Jahr wurde er zum stellvertretenden Bürgermeister ernannt, 2015 folgte dann die Ernennung zum Allgemeinen Vertreter des Bürgermeisters. Berger hob die gute Zusammenarbeit, die auf Vertrauen und Wertschätzung beruht habe, hervor und bedankte sich für Bewermeiers Einsatz und Engagement. Als Anerkennung seiner Arbeit trug sich der Thüler in das Goldene Buch der Stadt ein.

Bürgermeister Ulrich Berger übergab Ludwig Bewermeier als Präsent ein Stück Kütfelsen mit eingraviertem Sälzer Wappen.

Bürgermeister Ulrich Berger übergab Ludwig Bewermeier als Präsent ein Stück Kütfelsen mit eingraviertem Sälzer Wappen.

Martin Westermeier, Nachfolger Ludwig Bewermeiers, berichtete über zahlreiche städtische Projekte, die Bewermeier federführend begleitet habe; darunter der Bau der Mensa, neue Räumlichkeiten für die Oberstufe der Gesamtschule, die Carixanlage und der Bau des Stadthauses. Auch die Fachbereichsleiter sowie der Personalrat bedankten sich stellvertretend für alle Mitarbeiter für eine gute Zusammenarbeit. Bewermeier bedankte sich für das Vertrauen, das ihm über die gesamten 31 Jahre geschenkt worden sei. Besonderen Dank sprach er auch seinem Team aus. Seine Nachfolge als Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters wird an diesem Donnerstag der Fachbereichsleiter Zentrale Dienste, Michael Rölleke, antreten. Dazu hatte der Rat Anfang September einen einstimmigen Beschluss gefasst. Bürgermeister Ulrich Berger überreichte Rölleke jetzt gemeinsam mit der Vorsitzenden des Personalrates, Ulla Dittrich, das Ernennungsschreiben. Michael Rölleke ist als Fachbereichsleiter Zentrale Dienste verantwortlich für die Aufgabenbereiche Personal und Organisation, Wirtschaftsförderung, Kommunikation und Marketing sowie Flächenmanagement und Forst. Die Funktion als Allgemeiner Vertreter wird er neben seiner Tätigkeit als Fachbereichsleiter ausüben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7611380?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
1000 neue Stellen für Corona-Nachverfolgung in NRW
Armin Laschet (CDU, links) nordrhein-westfälischer Ministerpräsident, und Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, beantworten die Fragen von Journalisten. Foto: Federico Gambarini/dpa
Nachrichten-Ticker