Brand in der Wollgrasstraße – 100.000 Euro Schaden
Polizei vermutet fahrlässige Brandstiftung

Salzkotten (WB). Nach dem Brand eines Einfamilienhauses in der Wollgrasstraße in Salzkotten am Montagmorgen ermittelt die Polizei Paderborn wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Dienstag, 03.03.2020, 11:56 Uhr aktualisiert: 03.03.2020, 12:00 Uhr
In diesem Einfamilienhaus war am Montag ein Bett in Brand geraten. Foto: Hans Büttner

Nach Polizeiangaben hatte eine Anwohnerin gegen 10.25 Uhr Rauch im Haus bemerkt und die Feuerwehr angerufen. Die stellte fest, dass im Obergeschoss ein Bett brannte. Aufgrund der starken Rauchentwicklung waren die Räume zunächst nicht mehr bewohnbar. Verletzt wurde niemand. Die Bewohner waren während des Einsatzes nicht im Haus. Der Gesamtschaden liegt bei rund 100.000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7308202?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
Kanzleramtschef: Mutation wird dominante Form werden
«Wir sehen ja momentan, dass wir jetzt in mehreren Krankenhäusern auch schon mit der Mutante zu tun haben. Das heißt, das ist bei uns im Land angekommen, und deshalb wird sie irgendwann so wie in anderen Ländern auch dann die Führung übernehmen und wird Probleme machen», sagt Braun.
Nachrichten-Ticker