400 Besucher feiern beim Büttenabend
Orkan fegt durch die Sälzerhalle

Salzkotten (WB). Mit rund 400 Gästen feierte die Karnevalsabteilung der Kolpingfamilie Salzkotten am Samstagabend in der Sälzerhalle ihren großen Büttenabend. Bevor es mit der großen After-Show-Party in den frühen Morgen ging, begeisterten heimischen Akteure das Publikum mit einem fast fünfstündigen Unterhaltungsprogramm.

Sonntag, 09.02.2020, 16:21 Uhr aktualisiert: 09.02.2020, 22:04 Uhr
Seit 40 Jahren gehört die Tanzgarde zum festen Bestandteil des Sälzer Karnevals. Klar, dass die Tänzerinnen zum Jubiläum etwas ganz Besonderes zeigen wollten. Und so lieferte der Zirkus-Kinofilm „The Greatest Showman“ eine perfekte Vorlage. Foto: Hans Büttner

Es war kurz vor Mitternacht, als der für den nächsten Nachmittag angekündigte Orkan bereits am Samstagabend die Sälzerhalle erreichte. Doch nicht draußen, sondern drinnen tobte der Sturm. Dafür sorgten 18 junge Damen der Salzkottener Tanzgarde. Ihr Showtanz allein wäre an diesem Abend vergnügungssteuerpflichtig gewesen. Seit 40 Jahren gehört die Tanzgarde zum festen Bestandteil des Sälzer Karnevals. Klar, dass die Tänzerinnen um Leiterin Laura Kreilinger zum Jubiläum etwas ganz Besonderes zur Aufführung bringen wollten. Und so lieferte der Zirkus-Kinofilm „The Greatest Showman“ eine perfekte Vorlage. Seit April wurde mit vollem Einsatz trainiert, unter der Leitung von Johanna Pötting wurden Kostüme genäht und ein ganzes Zirkuszelt samt Akrobatikzubehör gebastelt oder besorgt. Was die Tanzgarde dann Samstagnacht ablieferte, riss die Gäste von den Stühlen.

Eingeheizt hatten dem Publikum aber bereits zuvor andere Bühnenakteure. Dabei hatte der Damen-Elferrat mit Prinzessin Steffi für den ersten Augenschmaus gesorgt. In galanten Gewändern, angelehnt an die griechischen Mythologie, hielten sie Einzug auf der Bühne.

Büttenabend in Salzkotten

1/24
  • Büttenabend in Salzkotten
Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner
  • Foto: Hans Büttner

Nach dem vom Publikum frenetisch gefeierten Start in den Büttenabend wurden Heinz Volke für 40-jährige und Dagmar Rohde-Damm für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Ihren ersten großen Auftritt am Abend hatte die Tanzgarde mit ihrem Gardetanz. Die Frauen der Kfd Benhausen lieferten den ersten Sketch ab. Dagmar Diemey, Marita Tasche und Annegret Hoffmann hatten schnell die Lacher auf ihrer Seite.

Dass es auch gemeinsam klappt, bewiesen die Tanzgarde und das Salzkottener Männerballett. Anlässlich ihrer Jubiläen (die Garde wurde 40 und das Männerballett 25 Jahre) wurde erstmals gemeinsam getanzt. Ihre Tänze zur Musik aus den 90er Jahren waren natürlich viel Beifall und eine Rakete wert.

Stark auch die Show von Ute Jansen und Simone Stute, die als Ehrlich-Brüder begeisterten. Fetzig ging es weiter mit der Jugendgarde. Tolle Kostüme, prima Performance, einfach klasse, die Show, die die jungen Damen dem Publikum boten.

Lokalprominenz augenzwinkernd auf die Schippe genommen

Zum Sälzer Karneval gehören die Marienkäfer wie das Amen in der Kirche. Die Gruppe, einst entstanden aus den Messdienern der Sankt-Marien-Pfarrkirche, scheut sich nicht, auch die Lokalprominenz augenzwinkernd auf die Schippe zu nehmen. Ob es der Fehltritt von Bürgermeister Ulrich Berger, der überraschende Königsschuss von Marc Reidel oder die vermeintlich zukünftigen Ambitionen von Moni Werner auf das Bürgermeisteramt war: Die Halle war wie im Rausch.

Zum Ende dann das Männerballett: Als akrobatische Bauarbeiter zeigten die Herren eine begeistert gefeierte Show. Damit werden sie sicherlich bei ihren Gastauftritten noch so manche Rakete zünden.

Mehr als 100 Helfer sorgten für eine gute Vorbereitung und Durchführung des Büttenabends. Stolz ist man in Salzkotten auch darauf, dass man den Abend noch immer ohne Gagenzahlungen und mit heimischen Akteuren stemmen kann. Zudem ergibt sich ein schönes Bild, dass sich das Publikum kostümiert und die Halle karnevalistisch geschmückt ist.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7249980?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
Debatte über Ausreiseverbote aus Corona-Regionen
Zwei Mitarbeiterinnen vom Ordnungsamt kontrollieren die Marktstände in der Berliner Straße in der Innenstadt von Gütersloh.
Nachrichten-Ticker