Rettungshubschrauber bringt 29-jährige Frau in Bielefelder Klinik Lebensgefährlich verletzt

Salzkotten-Verne (WB/dk). Bei einem Verkehrsunfall zwischen Verne und Verlar hat sich am Abend eine 29-jährige Frau schwerste Verletzungen zugezogen. Sie musste mit einem Rettungshubschrauber nach Bielefeld gebracht werden.

Der Skoda im Vordergrund erwischte den Polo an der Seite, woraufhin sich der drehte und sich überschlug. Eingeklemmt wurden die beiden Unfallbeteiligten nicht.
Der Skoda im Vordergrund erwischte den Polo an der Seite, woraufhin sich der drehte und sich überschlug. Eingeklemmt wurden die beiden Unfallbeteiligten nicht. Foto: Dietmar Kemper

Ein 32-jähriger Mann wurde leicht verletzt. Der Unfall ereignete sich kurz vor 18 Uhr, als die Frau in ihrem VW von dem Weg Rabbruch auf die Verlarer Straße fuhr und dabei offenbar dem Skoda-Fahrer die Vorfahrt nahm. Nach Angaben der Polizei kam es zu einem Zusammenstoß, bei dem sich die 29-Jährige mit ihrem VW drehte, sich überschlug und in einem Vorgarten landete. Der Mann konnte dagegen auf der Verlarer Straße anhalten.

Die Feuerwehr Salzkotten rückte mit 40 Kräften der Löschzüge Salzkotten, Verne und Verlar aus, sicherte die Unfallstelle, nahm Betriebsstoffe auf und klemmte Batterien ab. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 10.000 Euro. Die Verlarer Straße war etwa zwei Stunden gesperrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6469201?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F