Salzkottener Unternehmen eröffnet erste privat betriebene E-Ladesäule
Bachem setzt auf Strom

Salzkotten (WB/vah). Die erste privatwirtschaftlich betriebene E-Säule für Elektroautos hat die Firma Auto-Bachem in Salzkotten eröffnet. Sie befindet sich am Unternehmensstandort an der Geseker Straße 45.

Mittwoch, 06.02.2019, 09:36 Uhr aktualisiert: 06.02.2019, 09:40 Uhr
Haben die erste privatwirtschaftliche E-Ladesäule in Salzkotten vorgestellt (von links): Salzkottens Bürgermeister Ulrich Berger, die Geschäftsführer Andreas und Patrick Bachem, Ludwig Bewermeier (Leiter Stadtentwicklung) sowie Peter Finke (Wirtschaftsförderung). Foto: Thorsten Schneider

Die neue Station soll in Zukunft von Salzkottener Bürgern, aber auch von Durchreisenden genutzt werden. Weitere E-Säulen sind in Planung, berichtet Andreas Bachem (55), der gemeinsam mit seinem Sohn Patrick (29) Geschäftsführer des Betriebs ist. Freischalten können die Kunden die Ladesäule über ihr Handy und eine App oder über eine spezielle Tankkarte. Bezahlt wird dann per »Paypal«, über die Telefonrechnung oder eine direkte Abbuchung vom Konto.

Für das Bustouristik-Unternehmen ist der Bau der Ladesäule (Investition 15.000 Euro) ein weiterer Schritt hin in Richtung E-Mobilität. In den vergangenen Monaten sei ein VW Golf mit Elektromotor ausgiebig getestet worden, weitere Elektrofahrzeuge sollen in Kürze gekauft werden.

Vor allem auf den kurzen Strecken bei Kurierdiensten und Schülerspezialverkehren hätte sich das E-Fahrzeug bereits bewährt. »Es ist nicht nur leise, sondern auch extrem zuverlässig und wartungsarm«, berichtet Andreas Bachem. Die Reichweite von 240 Kilometern sei für viele Fahraufträge vollkommen ausreichend. Elektroautos könne man mittlerweile auf jeden Fall wirtschaftlich betreiben.

»Ich glaube fest daran, dass sich im Laufe der nächsten Jahre weitere Teile unserer Flotte umstellen lassen«, ist Andreas Bachem überzeugt. In seiner Firma sind derzeit etwa 300 Autos, Bullis und Busse im Einsatz.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6372087?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
Trotz Abwärtstrend gelassen
Zwei Säulen im DSC-Kader: Fabian Klos und Stefan Ortega Moreno. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker