Salzkottener vertiefen Freundschaft beim Marathon im Beaujolais Laufend genießen

Salzkotten (WB/sh). Alle zwei Jahre macht sich eine Gruppe aus Salzkotten auf den Weg zum Marathon du Beaujolais, um an dem Rennen durchs Beaujolais teilzunehmen und mit viel Freude die Freundschaft mit den französischen Freunden aus der Partnerstadt Belleville-sur-Sâone zu leben.

Das bikommunale/binationale Team Salzkotten/Belleville nach vier erlebnisreichen Tagen im winterlichen Belleville. Läufer, Begleiter und Familien haben die gemeinsame Zeit sehr genossen.
Das bikommunale/binationale Team Salzkotten/Belleville nach vier erlebnisreichen Tagen im winterlichen Belleville. Läufer, Begleiter und Familien haben die gemeinsame Zeit sehr genossen.

Unter anderem mit Läufern und Läuferinnen aus dem VfB Salzkotten und des Lauftreffs Elsen-Wewer ging es in die Partnerstadt Belleville. Das französische Partnerschaftskomitee hatte eine Pastaparty und andere hochwillkommene energieliefernde Köstlichkeiten für das gemeinsame Abendessen vorbereitet. Da der Marathon am kommenden Tag schon um 9 Uhr gestartet wurde, ging es schnell in die Gastfamilien und Quartiere.

Vor dem Start in Fleurie konnten die Läufer erste Kontakte zu fantasievoll gekleideten Läufern aus vielen verschiedenen Nationen (insgesamt 70 Länder waren vertreten) knüpfen und unterwegs vertiefen.

Alle Läufer aus Salzkotten waren vorab vom Komitee mit einem Shirt, bedruckt mit den Wappen der Partnerstädte und dem Hinweis auf die Partnerstadt, ausgerüstet worden, so dass auch während des Laufs für die gute gemeinsame Gruppe Reklame gemacht wurde. Es bildeten sich spontan binationale Läufergemeinschaften, die auf den ersten Kilometern einen regen Austausch ermöglichten, bevor der Lauf im persönlichen Tempo beendet werden konnte.

Es standen, und das ist das Besondere bei dieser Laufveranstaltung, die Freude am gemeinsamen Laufen und der Genuss im Mittelpunkt. So gab es bei der neuen Halbmarathonstrecke alle zwei Kilometer eine Verpflegungsstation, die nicht nur die üblichen Stärkungen, sondern auch lokale Spezialitäten (Wein, Wurst, Käse, Kuchen) bereithielt. Der Wunsch, den Lauf nicht auf Zeit zu laufen, sondern in bester Gesellschaft und bei guter Verköstigung zu erleben, hielt eine Läufergruppe aus Salzkotten/Belleville, bis zum Ziel zusammen. Auch beim Lauf über 13 Kilometer waren en Teilnehmer aus Salzkotten und Belleville gemeinsam dabei.

Bei der »Nacht des Marathons« für Läufer und Begleitpersonen in Villefranche feierten die Gäste und ihre Gastfamilien ausgiebig ihre sportlichen Leistungen und ihre Freundschaft. Am nächsten Tag standen eine Weinprobe und ein Besuch in Beaujeu, der alten Hauptstadt des Beaujolais, auf dem Programm. Bereits am nächsten Morgen traten die Salzkottener die Rückreise an. »Die Gastfreundschaft war wie immer überwältigend, und viele persönliche und intensive Kontakte zeigen, dass die Distanz, die man zurücklegen muss, um anzukommen, nur geographisch zu sehen ist«, zog Komiteepräsidentin Annette Stracke Bilanz.

Im kommenden Jahr können gewachsene Freundschaften vertiefen oder neue Erfahrungen gesammelt werden: Vom 10. bis 13. Mai 2018 (Himmelfahrtswochende) plant das Partnerschaftskomitee Belleville-Salzkotten die nächste Fahrt nach Frankreich. Weitere Informationen gibt es bei der Präsidentin des Partnerschaftskomitees Annette Stracke (Annette.Stracke@gmx.de, oder Telefon 0171/7946341).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.