16 800 Zuschauer treffen in Scharmede Comicfiguren und Helden der Kindheit – mit Video Närrische Neun brennen für den Karneval

Scharmede (WB/sen). Beim großen Umzug des Karnevalverein Blau Weiß Scharmede haben mehr als 1000 Aktive einen fröhlichen Straßenkarneval gemeinsam mit einem gut gelaunten Publikum gefeiert. Nach Angaben der Polizei waren 16 800 Zuschauer an der Umzugsstrecke.

Die Frauengruppe »Die närrische Neun« ist seit 34 Jahren fester Bestandteil des Scharmeder Umzugs. Dass die Frauen für den Straßenkarneval brennen, zeigten sie diesmal auch mit ihren Kostümen und waren »Feuer und Flamme«.
Die Frauengruppe »Die närrische Neun« ist seit 34 Jahren fester Bestandteil des Scharmeder Umzugs. Dass die Frauen für den Straßenkarneval brennen, zeigten sie diesmal auch mit ihren Kostümen und waren »Feuer und Flamme«. Foto: Jörn Hannemann

Dabei ging es märchen- und heldenhaft zu. Denn Comic- und Kinderbuchfiguren waren beherrschendes Thema auf den Scharmeder Straßen. Ob Alice im Wunderland, Bob der Baumeister oder Benjamin Blümchen – sie alle hatten den Weg ins Knolliland gefunden und riefen den Narren am Straßenrand das unvergleichliche »Knolli Knolli Schabau« zu. Blau Weiß Geschäftsführer Konrad Werning war zufrieden.

Er freute sich über viele Kinder am Straßenrand, die mit Eltern und Großeltern einen fröhlichen Familienkarneval feierten. Zudem konnte er so manche neue Gruppe im Zug vermelden. Insgesamt hatten sich 53 Wagen- und Fußgruppen auf den Weg gemacht.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Montag, 27. Februar, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Büren.  

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.