Wallfahrtssaison beginnt Tausende pilgern nach Verne

Verne (WB/han). In Verne, dem ältesten lebendigen Wallfahrtsort Westfalens, beginnt an diesem Sonntag die neue Saison. Tausende Pilger werden erwartet.

Freuen sich auf viele Pilger: (von links) Pastor Rainer Vorsmann, Pfarrer Martin Beisler, Kindergartenleiterin Wilhelmine Engelhardt, die Gemeindereferentinnen Andrea Dittrich und Annette Breische sowie Wallfahrtsseelsorger Pastor Werner Beule.
Freuen sich auf viele Pilger: (von links) Pastor Rainer Vorsmann, Pfarrer Martin Beisler, Kindergartenleiterin Wilhelmine Engelhardt, die Gemeindereferentinnen Andrea Dittrich und Annette Breische sowie Wallfahrtsseelsorger Pastor Werner Beule. Foto: Hanne Hagelgans

Den größten Ansturm erlebt der Salzkottener Ortsteil stets an den Sonntagen im Marienmonat Mai. Von der Kirche aus, wo der Gottesdienst jeweils um 14.15 Uhr beginnt, ziehen die Gläubigen in einer Prozession mit dem Muttergottes-Gnadenbild der »Trösterin der Betrübten« zum Brünneken.

Dort hält jeweils ein auswärtiger Geistlicher die Predigt, anschließend geht es zurück zur Kirche. Zum Auftakt predigt mit Regens Dr. Michael Menke-Peitzmeyer der Tradition entsprechend ein Mitglied des Paderborner Domkapitels.

Mehr lesen Sie am Donnerstag, 28. April, im WESTFÄLISCHEN VOLKSBLATT.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.