15.000 Euro Sachschaden bei einem Unfall auf der B1 in Fahrtrichtung Salzkotten
Kollision beim Einfädeln – 54-Jähriger schwer verletzt

Paderborn -

An der Anschlussstelle zur A33 hat sich am Montagabend auf der B1 in Richtung Salzkotten ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein 54-jähriger Mann schwere Verletzungen davontrug.

Dienstag, 04.05.2021, 12:02 Uhr aktualisiert: 04.05.2021, 12:04 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Gegen 18.20 Uhr bog eine 51-jährige Honda-Jazz-Fahrerin über die A33 aus Bielefeld kommend an der Anschlussstelle Paderborn-Zentrum auf die B1 in Richtung Salzkotten ab. Laut Zeugenaussagen lenkte sie noch über die durchgezogene Linie vom Beschleunigungsstreifen auf die rechte Fahrspur der Bundesstraße. Dabei kollidierte sie seitlich mit einem Mercedes der A-Klasse, in dem ein 54-jährigen Mann in Richtung Salzkotten unterwegs war.

Beide Autos gerieten ins Schleudern und kamen nach rechts von der Straße ab. Der Honda blieb in einem Gebüsch stehen und der Mercedes landete mit wirtschaftlichem Totalschaden im Graben. Der Mercedesfahrer erlitt schwere Verletzungen. Die Hondafahrerin wurde leicht verletzt. Beide kamen mit Rettungswagen in Krankenhäuser. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 15.000 Euro.

https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7948774?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
NRW plant Öffnungen für Gastronomie und Handel
Karl-Josef Laumann (r.,CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen und und Andreas Pinkwart (FDP), Wirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen während einer Pressekonferenz am Mittwoch.
Nachrichten-Ticker