Das Fernweh nimmt zu: Paderborner Händler und Vermieter profitieren von Corona-Pandemie
Megatrend Camping: Die Nachfrage steigt

Paderborn -

Die Corona-Krise fordert zahllose Verlierer. Es gibt aber auch Gewinner. Nachdem in den vergangenen Jahren der Bereich Camping deutliche Zuwachsraten in Deutschland verzeichnen konnte, steigt die Nachfrage seit Beginn der Pandemie weiter deutlich an. Das bestätigen heimische Händler, Vermieter und Stellplatz-Anbieter. Camping sei als kontaktarme Reisemöglichkeit zudem besonders geeignet. Von Ingo Schmitz
Mittwoch, 21.04.2021, 02:30 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 21.04.2021, 02:30 Uhr
Verkäufer Marco Sander zeigt ein Fiat-Pilote-Sondermodell mit hellen Kunstlederbezügen und hochwertiger Innenausstattung. Foto: Oliver Schwabe
„Der Verkauf boomt“, fasst Wohnmobilhändler Bernd Hillebrand die aktuelle Lage zusammen. Wer noch zum Start in die Saison ein Neufahrzeug sucht, sollte sich beeilen, denn das Angebot schrumpfe nahezu täglich. Die Modelle des Baujahres 2022 kämen zudem erst ab August auf den Markt, wenn in Düsseldorf der Caravansalon stattfinde. Und Gebrauchtfahrzeuge seien rar und aufgrund der Nachfrage relativ teuer, berichtet der Unternehmer. Vor vier Jahren hat der Inhaber des gleichnamigen Autohauses am Frankfurter Weg in Paderborn sein Angebot auf Wohnmobile ausgeweitet. Neben dem Verkauf von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen stehen hier auch Reparatur und Service auf dem Programm. Eine Erfahrung dabei: Wohnmobilkunden haben Geld.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7926667?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7926667?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Schwere Raketenangriffe auf Tel Aviv
Raketen werden von der islamistischen Hamas aus Gaza-Stadt in Richtung Israel abgefeuert.
Nachrichten-Ticker