„BI-PB-Show“: Künstler aus Bielefeld und Paderborn treffen aufeinander – Premiere am Donnerstag – Erwin Grosche zeigt danach seinen Film „Der Tortentester“
Klischees und ein leckerer Film

Paderborn -

Um regionale Klischees geht es am Donnerstag, 22. April, in der „BI-PB-Show“. Unter dem Motto „3 Hasen gibt’s doch gar nicht“ treffen Künstler aus Bielefeld und Paderborn aufeinander. Alte Hasen und junge Hüpfer gestalten einen ostwestfälischen Kulturmix aus Musik und Wort, der mit einem Augenzwinkern Klischees und Konkurrenzdenken zweier Städte thematisiert.

Dienstag, 20.04.2021, 23:00 Uhr
Erwin Grosche, der Sohn eines Bäckers, stellt seinen neuen Film vor, und darin geht es, welch Überraschung, um Torten. Er hat Bäcker und Konditoren besucht, um deren leckere Erzeugnisse zu probieren. Auch für die Zuschauer dürfte das eine leckere Angelegenheit werden. Foto: Juliane "Linse" Befeld

Mit dabei sind die Kabarettisten Erwin Grosche und Ingo Börchers, die Paderborner Mundart-Band Börnsch, Rapperin Crazie Nabz, der junge Singer-Songwriter Loki und die Moderatorin Julia Ures. Die Show kann ab 18 Uhr über www.buehne21.de verfolgt werden.

Es handelt sich um die erste Veranstaltung des Vernetzungsprojekts „Die Kulturbande“. Sie findet online auf zwei virtuell miteinander vernetzten Bühnen statt, eine davon befindet sich im Stadtmuseum Paderborn, die andere steht im Studio vom Bielefelder kanal-21.tv, wo sich auch die Gesamtregie befindet. Das Event wird von dort mit Unterstützung von www.buehne21.de live verbreitet und bis etwa 20 Uhr dauern. Nach einer kurzen Pause folgt dann die Online-Vorpremiere des neuen Films von Erwin Grosche „Der Tortentester“ als eigenständige Veranstaltung.

Die Gruppe Börnsch hat sich unterhaltsam der Paderborner Mundart verschrieben.

Die Gruppe Börnsch hat sich unterhaltsam der Paderborner Mundart verschrieben. Foto: Harald Morsch

Vernetzung von Kulturschaffenden in OWL

„Die Kulturbande“ wird koordiniert von der Kanal 21 gGmbH. Das Projekt hat die Vernetzung von Kulturschaffenden in OWL und die Erprobung von digitalen Verbreitungsformen sowie von virtuellen Interaktionen mit dem Publikum zum Ziel. Insgesamt sind sechs bunte genreübergreifende Veranstaltungen vorgesehen, die jeweils an zwei unterschiedlichen Bühnenorten stattfinden. Bislang beteiligen sich mehr als 20 Institutionen und mehr als 40 Künstlerinnen und Künstler aus ganz Ostwestfalen-Lippe. Sobald sich die Pandemielage verbessert, sollen neben Profis auch Laien und Amateure sowie Zuschauer vor Ort teilnehmen. „Die Kulturbande“ wird unterstützt mit Mitteln des Fonds Soziokultur und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Grosche verwirklicht sich einen Traum

„Der Tortentester, der Mann den die Bäcker fürchten“ heißt der neue Film von Erwin Grosche. Schon lange ist bekannt, welche Anziehungskraft Torten auf den Paderborner Bäckerssohn haben. Nun verwirklichte er sich einen langgehegten Traum. Zusammen mit dem Kölner Regisseur Wolfgang Dresler (Tacker Film, Köln), besuchte er Bäcker und Konditoren, um ihre Produkte und Lieblingstorten zu testen. Mit von der Partie ist das Vokalensemble „Anis oder Mandel“ und sein Mitarbeiter Walter Ott, dem Grosche auf kuriosen Spaziergängen den Sinn von Beerdigungskuchen und die dunklen Seiten des Mohnkuchens erklären will.

Komiker Ingo Börchers

Komiker Ingo Börchers Foto: Jan Merlin Friedrich

Die Musik schrieb Gerhard „Gogo“ Gemke. Die Produktion des Films wurde von der Hilfskampagne „Paderborner Kultursoli“ unterstützt. Der 77 Minuten lange Film ist am morgigen Donnerstag ab 20.15 Uhr auf www.buehne21.de zu sehen.

Ursprünglich sollte die Filmpremiere im Stadtmuseum Paderborn stattfinden, wo aktuell auch die Erwin-Grosche-Ausstellung „Weltenlauscher“ läuft.

Eintrittskarten gibt es ab sechs Euro. Die Einnahmen werden verwendet, um den Film im Winter 2021 auf DVD herausbringen zu können.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7926280?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Arminia hat alles in der Hand
Andreas Voglsammer feiert sein Tor zum 1:1-Endstand.
Nachrichten-Ticker