24-jähriger Autofahrer fährt an Paderborner Wache fast ins Gebüsch
Unter Drogeneinfluss zur Polizei gefahren

Paderborn -

Obwohl er offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen stand, ist ein Autofahrer am Samstagabend zur Polizeiwache im Paderborner Riemekeviertel gefahren.

Sonntag, 18.04.2021, 11:02 Uhr aktualisiert: 19.04.2021, 07:44 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Eine Streifenwagenbesatzung hatte gegen 22.20 Uhr auf der Driburger Straße einen Autofahrer, der mit einem Beifahrer unterwegs war, kontrolliert. Bei der Überprüfung des 23-jährigen Fahrzeugführers zeigte dieser drogentypische Auffälligkeiten. Nachdem auch ein Drogenvortest positiv verlaufen war, wurde der Autofahrer von den Beamten zur Polizeiwache gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Zuvor hatte der Betroffene seinen 24-jährigen Beifahrer gebeten, dass Auto zu übernehmen, um ihn damit von der Wache abzuholen. Als dieser später auf den Parkplatz der Wache fuhr, konnten Polizisten beobachten, wie er nur mit Mühe verhindern konnte, in ein Gebüsch zu fahren. Daraufhin wurde auch der ehemalige Beifahrer und jetzige Fahrzeugführer kontrolliert.

Auch bei ihm ergaben sich Hinweise auf einen vorherigen Drogenkonsum, so dass auch dem 24-Jährigen eine Blutprobe entnommen wurde. Beiden Autofahrern wurde das Führen fahrerlaubnispflichtiger Kraftfahrzeuge bis zu völligen „Ausnüchterung“ untersagt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7922225?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Arminia hat alles in der Hand
Andreas Voglsammer feiert sein Tor zum 1:1-Endstand.
Nachrichten-Ticker