Bewohner an der Dubelohstraße setzen Feuerlöscher erfolgreich ein – zwei Personen leicht verletzt
Küchenbrand: Feuerwehr in Schloß Neuhaus im Einsatz

Paderborn -

Weil Frittierfett in einem Topf in Brand geraten war, ist die Feuerwehr Paderborn am Freitag um 2.18 Uhr alarmiert worden. Die betroffene Wohnung an der Dubelohstraße in Schloß Neuhaus ist nach dem Brand derzeit unbewohnbar.

Freitag, 09.04.2021, 06:25 Uhr aktualisiert: 09.04.2021, 06:50 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Der Rettungsdienst transportierte zwei leichtverletzte Personen in ein Krankenhaus. 35 Feuerwehrleute waren rund eine Stunde im Einsatz.

„Richtigerweise versuchten die Bewohner das Feuer nicht mit Wasser zu löschen“, teilte die Feuerwehr am Morgen mit. „Die eingesetzte Decke wurde allerdings ebenfalls in Brand gesetzt. Ein eingesetzter Feuerlöscher löschte schließlich die Flammen.“

Ein Atemschutztrupp entfernte die noch stark qualmenden Gegenstände aus der Wohnung. Mit einem Hochleistungslüfter wurde die stark verqualmte Wohnung vom Rauch befreit.

Zu dem Küchenbrand waren die Feuerwachen Nord und Süd, die Einheit Schloß Neuhaus und der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt alarmiert worden. Die Polizei war ebenfalls am Einsatzort.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7907558?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Weitere Schulen in NRW schließen
Viele Klassenzimmer in NRW bleiben leer.
Nachrichten-Ticker