Paderborner Feuerwehr Dienstagnacht zwischen der A 33 und dem Lippesee im Einsatz
Stall abgebrannt – Gebäude war ungenutzt

Paderborn -

In Nähe der Straße „Am Thunhof“ hat Dienstagnacht ein ungenutzter Stall gebrannt. Nach Angaben der Paderborner Feuerwehr ist die Ursache bislang ungeklärt. Der Einsatzort liegt zwischen der Autobahn 33 und dem Lippesee.

Dienstag, 06.04.2021, 08:30 Uhr aktualisiert: 06.04.2021, 09:40 Uhr
Der ungenutzte Stall brennt. Foto: Feuerwehr Paderborn

Der Brand wurde kurz vor 1 Uhr gemeldet. Die Freiwillige Feuerwehr Sande begann den Löschangriff und baute eine Wasserversorgung aus dem Lippesee auf. Die Feuerwache Nord unterstützte die Löschmaßnahmen mit einer Wärmebildkamera. Nach kurzer Zeit war der Brand unter Kontrolle.

Der Einsatz war nach gut zwei Stunden beendet. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 35 Einsatzkräften vor Ort.

Der Brand war schnell unter Kontrolle. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren vor Ort.

Der Brand war schnell unter Kontrolle. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren vor Ort. Foto: Feuerwehr Paderborn

 

Die hauptberuflichen Feuerwachen Nord und Süd sowie die ehrenamtliche Einheit Sande wurden zum Einsatz alarmiert.

Die hauptberuflichen Feuerwachen Nord und Süd sowie die ehrenamtliche Einheit Sande wurden zum Einsatz alarmiert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7902382?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
CDU-Bundesvorstand für Laschet als Kanzlerkandidat
«Ich bin bereit, für uns die Kandidatur zu übernehmen»: CDU-Chef Armin Laschet wollte die Entscheidung in der K-Frage bereits am Montagabend erzwingen. Erfolglos.
Nachrichten-Ticker