Der Besuch muss allerdings telefonisch angekündigt werden
Paderborner Museen und Galerien an Ostern geöffnet

Paderborn -

Über die Osterfeiertage können die Dauer- und Sonderausstellungen der Städtischen Museen und Galerien besucht werden. An Karsamstag, Ostersonntag und -montag sind die Museen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Am Karfreitag bleiben die Häuser geschlossen.

Freitag, 02.04.2021, 04:29 Uhr aktualisiert: 02.04.2021, 09:36 Uhr
Glasskulptur „Flaschenobjekt“ von Heiner Düsterhaus aus der Ausstellung „Metamorphose“.

In allen Museen ist die Gästezahl begrenzt, ein Besuch muss telefonisch angekündigt werden. „Einchecken“ kann man mit dem Pixel-Pass, der digitalen Gästeregistrierung für Kultur, Events und Gastronomie in Paderborn.

In der Naturfoto-Ausstellung „Glanzlichter 2020“ im Naturkundemuseum werden die Siegerbilder des gleichnamigen Naturfotowettbewerbs präsentiert. Die atemberaubenden Bilder spiegeln alle Ansätze der modernen Naturfotografie wider und begeistern durch die große Bandbreite und hohe Qualität. Das Naturkundemuseum zeigt außerdem die Sonderausstellung „Rotmilan - Land zum Leben“, die fesselnde Einblicke in die Biologie dieses Greifvogels bietet. Und auch wer an Ostern statt Eier einmal Hasen suchen will, sollte ins Naturmuseum kommen.

Im angrenzenden Kunstmuseum präsentiert die Schau „Intermezzo#2-Künstlerinnen“ Werke von Künstlerinnen aus der Städtischen Sammlung und von Gastkünstlerinnen aus dem Paderborner Land. Die Ausstellung räumt Frauen den Stellenwert in der Kunst und -geschichte ein, der ihnen gebührt und macht ihr Wirken sichtbar.

In der Sammlung Nachtmann ist die Schau „Metamorphose – Glaskunst von Heiner Düsterhaus“ zu sehen. Obgleich Glas bereits ein Produkt einer Verwandlung ist – aus Sand und Asche wird ein harter und durchsichtiger Gegenstand – so trifft dies auf die gezeigten Objekte in vielschichtiger Weise zu. Ausgediente Flaschen und Gläser wurden verformt, bemalt und gebrannt. Sie verloren damit ihre alte Funktion und erscheinen nun in neuen Kontexten.

Gemälde aus der Sammlung Stiftung Fürstenberg Eggeringhausen, die die ganze Pracht von Kleidern und Uniformen aus dem Barockzeitalter zeigen, können im Residenzmuseum in der Ausstellung „Standesgemäß“ bewundert werden. Das Stadtmuseum wiederum präsentiert aktuell die Ausstellung „Die Weltenlauscher. Erfindungen und Denkapparate von Erwin Grosche“. Diese Schau zeigt Exponate, Requisiten, Texte, Filme und Bilder des emsigen Paderborner Schriftstellers und Erfinders.

Unter den folgenden Telefonnummern sind Terminbuchungen bei den jeweiligen Museen möglich: 05251/8811052 für das Naturkundemuseum, Kunstmuseum und die Sammlung Nachtmann; 05251/8811065 für das Residenzmuseum und 05251/8811247 für das Stadtmuseum.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7898479?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Baerbock als Kanzlerkandidatin der Grünen nominiert
Robert Habeck überlässt die Bühne seiner Co-Vorsitzenden Annalena Baerbock: Sie soll die Grünen als Spitzenkandidatin in die Bundestagswahl führen.
Nachrichten-Ticker