In Paderborn-Elsen gegen Baum geprallt – Fahrer ohne Führerschein
Zwei Schwerverletzte

Paderborn-Elsen -

Auf der Kreisstraße 28 (Elser Hude, Höhe Holzweg) ist am Samstag um 23 Uhr ein Fahrzeugführer mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gefahren. Zwei Personen verletzten sich dabei schwer. Der Fahrer besaß keine gültige Fahrerlaubnis.

Sonntag, 07.03.2021, 13:40 Uhr aktualisiert: 07.03.2021, 15:34 Uhr
Die beiden Insassen des Pkw zogen sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Foto: Feuerwehr Paderborn

Der 37-Jährige war mit seinem 33-jährigen Beifahrer in einem Pkw, Mercedes, B-Klasse, auf der K28 aus Richtung Sande in Fahrtrichtung Wewer unterwegs. In einer leichten Rechtskurve kam das Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, fuhr durch einen Graben und prallte an einen Baum des dort angrenzenden Waldstücks.

Die beiden Insassen konnten das Fahrzeug noch vor Eintreffen der Feuerwehr selbstständig verlassen. Beide Personen wurden durch den Rettungsdienst versorgt und mit Notarztbegleitung schwer verletzt in Paderborner Krankenhäuser transportiert. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Fahrer war nach Polizeiangaben nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab, stellte den Brandschutz sicher und unterstützte die Polizei bei der Unfallaufnahme.

Zu dem rund einstündigen Einsatz waren, seitens der Feuerwehr Paderborn, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug, ein Tanklöschfahrzeug, zwei Rettungswagen sowie zwei Notarzteinsatzfahrzeuge und der Einsatzleitwagen mit dem C-Dienstalarmiert. Das Personalaufkommen belief sich auf rund etwa Einsatzkräfte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7854748?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Weitere Schulen in NRW schließen
Viele Klassenzimmer in NRW bleiben leer.
Nachrichten-Ticker