Weiterer „Personalschub“ für die Kreispolizeibehörde Paderborn
Sechs neue Stellen

Paderborn -

Die Kreispolizeibehörde Paderborn kann sich erneut über weitere sechs neue und zusätzliche Stellen freuen.

Mittwoch, 03.03.2021, 03:24 Uhr aktualisiert: 03.03.2021, 12:26 Uhr
Die Kreispolizeibehörde wird personell aufgestockt. Foto: Jörn Hannemann

Hierzu erklärt Daniel Sieveke, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion und Vorsitzender des NRW-Innenausschusses: „Nach insgesamt 18 neuen Stellen für Tarifbeschäftigte in den letzten drei Jahren profitiert die Kreispolizeibehörde Paderborn auch in diesem Jahr von der klaren Schwerpunktsetzung der NRW-Koalition im Bereich der Inneren Sicherheit. Die zusätzlichen sechs neuen Stellen tragen erneut dazu bei, die Polizistinnen und Polizisten von administrativen Aufgaben zu entlasten, damit sie sich vermehrt und verstärkt auf die Kernaufgabe der Kriminalitätsbekämpfung konzentrieren können. Damit leisten sie einen großen Dienst für die Innere Sicherheit.“

Sein Parteikollege Bernhard Hoppe-Biermeyer, Landtagsabgeordneter für das Paderborner Land, sieht in der Schaffung neuer Stellen weitere Vorteile: „Auch die Kriminalkommissariate können durch diesen neuen Personalschub nachhaltig entlastet werden, da die Tarifbeschäftigten im besonderen Maße auch Arbeiten in den Geschäftszimmern der Kriminalkommissariate übernehmen und Vorgänge ohne Ermittlungsansätze bearbeiten können. Zudem können Spezialisten für die Auswertung digitaler Medien zusätzlich eingestellt werden“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7847548?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Corona-Warn-App 2.0 mit Check-in-Funktion veröffentlicht
Die offizielle Corona-Warn-App des Bundes in der neuen Version 2.0 auf einem iPhone 12 Pro. Mit einer neuen Check-in-Funktion sollen risikoreiche Begegnungen in Innenräumen besser erfasst werden.
Nachrichten-Ticker