Polizei: Zwei Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes in Sennelager hindern Jugendlichen an der Flucht
14-Jähriger soll Alkohol gestohlen haben

Paderborn -

Ein Jugendlicher soll in einem Einkaufsmarkt an der Danziger Straße in Sennelager eine Flasche Alkohol gestohlen haben. Nach einem „Gerangel“ brachten zwei Mitarbeiter nach Angaben der Polizei den 14-Jährigen zu Boden und hinderten ihn so an der Flucht. Die Mitarbeiter wurden dabei leicht verletzt. Die Polizei beschreibt den 14-jährigen Paderborner als renitent.

Montag, 01.03.2021, 10:20 Uhr aktualisiert: 01.03.2021, 10:36 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Der Vorfall habe sich am Samstag gegen 17.35 Uhr ereignet, teilte die Polizei am Montagvormittag mit. Ein Mitarbeiter des Marktes beobachtete demnach, „dass sich der junge Mann eine Flasche Alkohol in die Jackentasche steckte und das Geschäft ohne zu bezahlen verließ“.

„Nach dem Kassenbereich wurde der 14-Jährige durch den Mitarbeiter auf den Diebstahl angesprochen und aufgeforderte, mit in die Büroräume zu kommen. Der Jugendliche versuchte daraufhin sofort, sich an dem Angestellte vorbeizuschieben, um vom Tatort zu flüchten“, führt Polizeisprecherin Corinna Koptik aus. „Infolgedessen kam es zu einem Gerangel, weil der Mitarbeiter versuchte, den Tatverdächtigen festzuhalten. Erst als ein zweiter Mitarbeiter dazu gerufen wurde, gelang es, den Beschuldigten auf den Boden zu bringen und so an der Flucht zu hindern.“

Die Polizei wurde anschließend informiert. Sie übergab den Jugendlichen an seine Mutter. Er erhielt eine Strafanzeige wegen Räuberischen Diebstahls.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7843482?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Pröger macht die 40 Punkte klar
Kai Pröger trifft zum 2:2 für den SC Paderborn.
Nachrichten-Ticker