Fahrbahnschäden zwischen Elsen und Schloß-Neuhaus werden repariert – eine Fahrspur gesperrt
Staugefahr auf der A 33 bei Paderborn

Paderborn -

Autofahrer, die am Dienstag über die A33 fahren wollen, müssen womöglich etwas Geduld mitbringen. Darauf weist die Autobahn Westfalen hin.

Montag, 22.02.2021, 18:58 Uhr aktualisiert: 23.02.2021, 07:30 Uhr
Wegen Fahrbahnschäden: Zwischen Elsen und Paderborn-Schloß Neuhaus droht an diesem Dienstag Stau. Foto: Jörn Hannemann

Wie die bundeseigene Autobahn Westfalen GmbH am Montagabend mitteilte, werden am Dienstag, 23. Februar, Fahrbahnschäden auf der A33 repariert. Betroffen sei der Bereich zwischen Paderborn-Elsen und Paderborn-Schloß Neuhaus

Die rechte Fahrspur wird während der Arbeiten gesperrt, die verbleibende Spur wird eingeengt.

Es ist mit Stau zu rechnen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7833009?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Am Limit? Ortega: „Nein“
DSC-Keeper Stefan Ortega Moreno klärt in höchster Not gegen BVB-Stürmer Erling Haaland.
Nachrichten-Ticker