Bauarbeiten liegen trotz Corona-Pandemie voll im Zeitplan: Neueröffnung ist für Anfang 2022 geplant
Der neue Hornbach in Paderborn nimmt Gestalt an

Paderborn -

Der neue Hornbach-Baumarkt in Paderborn wächst stetig. Bis in die späten Abendstunden herrscht auf dem Gelände unweit der Benteler-Arena und gegenüber des Möbelhauses Höffner emsiges Treiben. Gleichzeitig zeigt sich Beobachtern inzwischen die Dimension des neuen Baumarktes.

Samstag, 06.02.2021, 03:00 Uhr aktualisiert: 06.02.2021, 06:30 Uhr
Unweit der Benteler-Arena gehen die Arbeiten am neuen Hornbach-Baumarkt stetig voran. Foto: Jörn Hannemann

Dutzende Pfeiler ragen in die Höhe. Mittendrin lässt ein gewaltiger Kran Stahlteile und Betonelemente über die Baustelle schweben.

„Aktuell liegen wir exakt im Zeitplan“, betont Pressesprecher Florian Preuß. „Der Baubeginn verlief fristgerecht, die ersten Stützen und Teile des Fluchttunnels wurden seitdem errichtet.“ Hornbach lobt in diesem Zusammenhang den beauftragten Generalunternehmer, die Bremer AG, und attestiert dem heimischen Unternehmen ein sehr professionelles Vorgehen. Die Corona-Pandemie habe die Bauarbeiten in keiner Weise verzögert.

„Sofern weiterhin alles rund läuft, werden wir den Bau Ende Oktober abschließen und kurz vorher dann mit der Einrichtung des Marktes beginnen. Die Eröffnung ist weiterhin für Anfang 2022 geplant“, informiert Preuß.

Anfang des kommenden Jahres soll hier der neuen Baumarkt mit einen Drive-in-Bereich fertig gestellt sein.

Anfang des kommenden Jahres soll hier der neuen Baumarkt mit einen Drive-in-Bereich fertig gestellt sein. Foto: Jörn Hannemann

Das Areal hat eine Fläche von 40.000 Quadratmetern. Mit 19.000 Quadratmetern Verkaufsfläche wird der Markt einer der größten und modernsten seiner Art in Deutschland werden. Eine Besonderheit wird ein Drive-in-Bereich sein, in dem die Kunden mit Autos vorfahren können, Platten, Sand, Holz und andere Baustoffe verladen und bezahlen können, und dann wieder nach Hause fahren können – wie bei Fast-Food-Restaurants. 76 Mitarbeiter, die am bisherigen Standort beschäftigt sind, ziehen mit um und werden durch 35 weitere ergänzt. Auf großen Schildern wird bereits auf Bewerbungen gebeten. Hornbach investiert in den neuen Markt, der fast doppelt so groß ist wie der bisherige, einen „mittleren zweistelligen Betrag“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7803007?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Horror-Szenario wohl nur ausgedacht
Der Bereich an der Werre ist am frühen Samstagmorgen noch mit Flatterband abgesperrt.
Nachrichten-Ticker