In der Stadt Paderborn können 931 neue Wohnungen entstehen
Deutlich mehr Wohngebäude genehmigt

Paderborn -

Im Jahr 2020 wurden in der Stadt Paderborn nach eigener Fortschreibung 255 Wohngebäude, 44 Nichtwohngebäude sowie 151 Umbauten genehmigt beziehungsweise angezeigt.

Donnerstag, 04.02.2021, 09:52 Uhr aktualisiert: 04.02.2021, 13:56 Uhr
In der Stadt Paderborn sind 2020 15,9 Prozent mehr Wohngebäude genehmigt worden als im Jahr zuvor. Foto: Jan Haselhorst

Dadurch können 931 neue Wohnungen mit 3459 Wohnräumen und 87.315 Quadratmetern Wohnfläche neu entstehen, teilt die Stadt mit. Das sei deutlich mehr als im Vorjahr: So wurden gegenüber 2019 15,9 Prozent mehr Wohngebäude genehmigt (+35 Wohngebäude).

Betrachtet man die Baufertigstellungen, so bleiben diese nach Angaben der Stadt in etwa auf dem Vorjahresniveau. Im vergangenen Jahr wurden in der Stadt Paderborn nach eigener Fortschreibung 224 Wohngebäude und 67 Nichtwohngebäude fertiggestellt sowie 167 Umbauten durchgeführt. Dadurch wurden 826 neue Wohnungen mit 3374 Wohnräumen und 81.044 Quadratmetern Wohnfläche geschaffen. Das sind mehr Einfamilienhäuser und weniger Mehrfamilienhäuser als 2019. So wurden insgesamt 4,2 Prozent mehr Wohngebäude errichtet (+9) aber 4,7 Prozent weniger neue Wohnungen (-41) geschaffen.

Vieles deute darauf hin, dass es wegen des weiter bestehenden Bauüberhangs aus den Jahren 2018 und 2019 in diesem Jahr wieder viele Baufertigstellungen geben wird, vermutet die Stadt. Während am Dr.-Rörig-Damm und am Brukterer Weg bereits viele Wohngebäude fertiggestellt und bezogen sind, sei vor allem im Baugebiet Springbachhöfe mit deutlich mehr Fertigstellungen und Einzügen zu rechnen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7800140?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Angriffe fortgesetzt - Erneut Raketenalarm in Tel Aviv
Raketen erhellen den Nachthimmel, als sie von Beit Lahia im nördlichen Gazastreifen in Richtung Israel abgefeuert werden.
Nachrichten-Ticker