Aus Bad Driburg stammende 13-Jährige war aus einer Paderborner Jugendeinrichtung verschwunden
Vermisste unversehrt in Berlin gefunden

Berlin/Paderborn -

Die 13-Jährige, die am vergangenen Dienstag, 12. Januar, aus einer Jugendeinrichtung in Paderborn verschwunden war, ist am Mittwochvormittag von der Polizei Berlin aufgegriffen worden. Ihr geht es gut.

Mittwoch, 20.01.2021, 13:13 Uhr aktualisiert: 20.01.2021, 13:42 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Die Polizei Berlin hat die aus Bad Driburg stammende Teenagerin in Obhut genommen. Laut ersten Erkenntnissen hatte sich die Vermisste auf den Weg nach Berlin gemacht. Deswegen waren die Berliner Beamten schon in der vergangenen Woche eingeschaltet worden.

Die Ermittlungen der Paderborner Polizei hatten jetzt zu einer möglichen Aufenthaltsadresse geführt. Berliner Polizisten trafen die 13-Jährige am Mittwochvormittag in der Nähe des Hauses auf der Straße an. Sie ist unversehrt. Das Jugendamt wurde eingeschaltet, um die weitere Unterbringung des Mädchens zu organisieren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7775521?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Bewusst eine Eskalation vermeiden
Besetzer im Wald am Steinhausener Weg sitzen in den Baumkronen auf Paletten. Einige Bäume sollten bis zum 28. Februar (danach gilt ein allgemeines Fällverbot) für die Laibach-Verlegung entfernt werden. Die Firma Storck verzichtet jetzt bewusst auf eine zeitnahe Räumung, um eine Eskalation zu vermeiden.
Nachrichten-Ticker