Paderborner Bürger-Schützenverein spendet 2500 Euro an Initiative „Lebensmittelgutscheine“
Hilfe für Menschen in Not

Paderborn -

Im Sommer hatte der Paderborner Bürger-Schützenverein von 1831 die Aktion „Gib dem PBSV Dein Gesicht“ gestartet, bei der alle Schützen und Freunde des PBSV ihr Profilbild für eine Collage zur Verfügung stellen konnten. Pro Bild wurden fünf Euro als Spende aus den Mitteln des Unterstützungsvereins zur Verfügung gestellt. Nun konnten ins­gesamt 2500 Euro an die Initiative „Lebensmittelgutscheine“ der Caritas Paderborn überreicht werden, teilte der PBSV mit.

Dienstag, 08.12.2020, 00:29 Uhr aktualisiert: 08.12.2020, 08:32 Uhr
2500 Euro Spendenerlös aus der PBSV-Aktion „Gib dem PBSV Dein Gesicht“ sind nun an die Initiative „Lebensmittelgutscheine“ der Caritas Paderborn überreicht worden. Darüber freuen sich (von links) Karsten Hentschel (Koordinator für die Caritas im Dekanat Paderborn), PBSV-Rendant Frank Langenhorst, Caritas-Vorstand Patrick Wilk und Presseoffizier Christian Nolden. Foto: Marc Weggen

Es ist eine lange Tradition, dass der Caritasverband Paderborn Menschen, die in eine Notsituation geraten sind, auch finanziell unterstützt und für die notwendigsten Dinge Lebensmittelgutscheine ausstellt. In diesem Jahr wurden aufgrund der Corona-Situation Gutscheine ausgegeben, deren Zahl die „normale“ Ausgabezahl um ein Vielfaches übersteige.

„Durch die großzügige Spende des PBSV ist es uns möglich, weiterhin Menschen in finanziellen Notlagen zu helfen. Gerade jetzt zeigt sich wieder, dass der Monat Dezember in vielen Fällen für die zur Verfügung stehenden Mittel zu lang ist. Kurzarbeitergeld, Wegfall des Minijobs oder falsches Kaufverhalten sind da nur einige Punkte, die momentan wieder stark ins Gewicht fallen“, sagt Karsten Hentschel, Koordinator für die Caritas im Dekanat Paderborn.

Weitere Informationen über die Arbeit der Caritas gibt es im Internet unter www.caritas-pb.de .

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7713513?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Bund-Länder-Runde zu Corona: Debatte um Verschärfungen
Auf der Schmiedestraße in der Schweriner Innenstadt sind wegen des Lockdowns nur wenige Menschen unterwegs.
Nachrichten-Ticker