Nach Ebay-Inserat: Geplanter Verkauf endet mit Diebstahl und schwerer Kopfverletzung
Räuber schlägt in Paderborn mit Hammer zu

Paderborn -

Ein Paderborner, der mit Hilfe einer Ebay-Kleinanzeige eine PC-Grafikkarte verkaufen wollte, ist bei dem geplanten Übergabetermin vom vermeintlichen Käufer bestohlen und mit einem Hammer schwer am Kopf verletzt worden.

Montag, 07.12.2020, 17:42 Uhr aktualisiert: 07.12.2020, 18:26 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Wie die Polizei am Montag mitteilte, sollte der Verkauf am Freitagabend in der Wohnung des Paderborners am Lichten­turmweg über die Bühne gehen. Der vermeintliche Käufer kam laut Polizei um kurz vor 20 Uhr. Nachdem die Grafikkarte ausprobiert worden war und sich beide über den Preis geeinigt hatten, schlug der Täter plötzlich mit einem Hammer auf das 27-jährige Opfer ein. Der Mann wehrte sich, wurde aber am Kopf getroffen und schwer verletzt. Mit dem Computerteil flüchtete der Täter aus dem Mehrfamilienhaus. Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei setzte Spürhunde und mehrere Streifenwagen zur Fahndung ein.

Der laut Polizei südländisch aussehende Täter soll 20 bis 30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein. Er trug einen dunklen Kapuzenpullover und einen schwarzen Mund-Nasen-Schutz. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 05251/3060 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7712903?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Mit Bundes-Notbremse ab Samstag droht Regelungs-Wirrwarr
Das neue Infektionsschutzgesetz sieht wegen der Corona-Pandemie eine bundeseinheitliche nächtliche Ausgangssperre in Regionen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 vor.
Nachrichten-Ticker