Autofahrer entzog sich in Paderborn zwei Mal einer Kontrolle
Autorennen: Polizei sucht VW Golf GTI

Paderborn -

Am frühen Sonntagmorgen ist Polizeibeamten sowie weiteren Zeugen ein grauer VW Golf mit stark überhöhter Geschwindigkeit im Stadtgebiet aufgefallen. Der Autofahrer entzog sich zwei Mal einer Kontrolle. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines verbotenen Autorennens und sucht weitere Zeugen

Dienstag, 01.12.2020, 17:17 Uhr aktualisiert: 01.12.2020, 22:20 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

.Der graue GTI fiel einer Polizeistreife gegen 4.40 Uhr auf der Detmolder Straße stadteinwärts fahrend auf. Als der Streifenwagen sich hinter das Fahrzeug setzte, gab der Fahrer Gas. Er fuhr bei Rot über die Kreuzung Nordstraße und bog nach rechts auf den Inneren Ring ab. Am Paderwall verloren die Polizisten den Sichtkontakt. Am Neuhäuser Tor gab ein Zeuge an, ein VW Golf sei mit hoher Geschwindigkeit stadtauswärts gefahren.

Gegen 4.45 Uhr entdeckte ein anderes Streifenteam den Golf auf dem Heinz-Nixdorf-Ring. Als der Fahrer den Streifenwagen bemerkte, gab er erneut Gas. Er bog auf die B1 in Richtung Salzkotten ab und fuhr auf die A33 in Richtung Bielefeld. Bei Geschwindigkeiten über 200 km/h entzog sich der Golffahrer erneut der Kontrolle.

Der graue VW Golf 7 GTI ist möglicherweise anderen Personen aufgefallen, die weitere Angaben zu Fahrzeug oder Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 05251/3060 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7703823?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
„Ich war nie das große Talent“
Immer mit Volldampf voraus: Paderborns langjähriger Kapitän Christian Strohdiek.
Nachrichten-Ticker