Paderborner Riemekeviertel: Frau (84) unter Tatverdacht
89 Jahre alter Mann soll getötet worden sein

Paderborn (WB/itz) -

In Paderborn ist am Dienstag ein 89 Jahre alter Mann tot in seiner Wohnung in der Fürstenbergstraße aufgefunden worden. Polizisten waren gegen 17.15 Uhr zu der Adresse im Riemekeviertel gerufen worden und hatten dort den leblosen Mann entdeckt.

Dienstag, 01.12.2020, 21:46 Uhr aktualisiert: 01.12.2020, 22:00 Uhr
Einsatzkräfte an der Fürstenbergstraße. Foto: Ingo Schmitz

Die Paderborner Kriminalpolizei geht davon aus, dass der Mann getötet wurde. In diesem Zusammenhang nahmen die Polizisten eine 84 Jahre alte Frau unter Tatverdacht fest. Zu Informationen, nach denen es sich dabei um die Ehefrau handeln soll und sie die Polizei selbst alarmiert hatte, wollten sich Polizei und Staatsanwaltschaft am Abend nicht mehr äußern. Die Vernehmung der 84-Jährigen dauerte am Abend an.

Die Ermittler haben für Mittwoch weitere Informationen in Aussicht gestellt. Die Staatsanwaltschaft will das Opfer obduzieren lassen, was noch in dieser Woche geschehen soll.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7703809?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Lockdown wohl bis Februar
Ein menschenleerer Platz ist in der Innenstadt Gifhorn in Niedersachen zu sehen. Hier gilt bereits zwischen 20.00 Uhr und 5.00 Uhr bis Ende Januar die Ausgangsbeschränkung.
Nachrichten-Ticker