Peter Gödde ist bei der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe ausgeschieden
Geschäftsführung hat sich neu formiert

Paderborn -

Mit dem Ausscheiden des Hauptgeschäftsführers Peter Gödde in den Ruhestand formiert sich die Geschäftsführung der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe neu. Einstimmig hatten die Delegierten der Handwerksorganisation Michael H. Lutter bereits zum Hauptgeschäftsführer gewählt.

Dienstag, 01.12.2020, 20:35 Uhr aktualisiert: 02.12.2020, 09:06 Uhr
Führen jetzt die Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe an (von links): Stephan Peters, Michael H. Lutter, Andrea Hegerbekermeier und Aloys Buschkühl.

Michael H. Lutter führt die Kreishandwerkerschaft ab 2021 nun gemeinsam mit den drei Geschäftsführern Aloys Buschkühl, Andrea Hegerbekermeier und Stephan Peters. Auch hier fiel nun die Wahl der Mitgliederversammlung einstimmig aus.

Michael H. Lutter ist seit 1995 in verschiedenen Führungspositionen bei der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe beschäftigt und seit 2013 deren stellvertretender Hauptgeschäftsführer. Seit Gründung der Stiftung Bildung & Handwerk im Jahr 2000 ist er Vorstandsmitglied und seit 2013 stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Stiftung Bildung & Handwerk.

Andrea Hegerbekermeier betreut seit 2013 die lippischen Innungsbetriebe bei rechtlichen Fragen und ist seit 2014 bereits als Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft tätig. Die aus einer Handwerkerfamilie stammende Juristin kommt aus Lemgo und ist Fachanwältin für Arbeitsrecht. Sie übernimmt die Interessenvertretung des Handwerks in Lippe.

Stephan Peters ist Diplom-Sozialpädagoge und Sozialmanager und seit knapp einem Jahr als neuer Geschäftsführer des Tbz tätig. Peters stammt gebürtig aus dem Kreis Höxter. Vor seiner Tätigkeit beim Tbz war er bereits langjährig mit Führungsaufgaben im Bereich der beruflichen Bildung betraut. Zuletzt zeichnete er als Bereichsleitung für den Berufsbildungsbereich in den Caritas-Werkstätten im Erzbistum Paderborn verantwortlich.

Seit Oktober ist der in Anröchte lebende Aloys Buschkühl im Vorstand der Stiftung Bildung & Handwerk und ergänzt nunmehr das Geschäftsführungsteam der Kreishandwerkerschaft. Aloys Buschkühl, der zunächst eine Ausbildung im Handwerk absolvierte, wechselte anschließend in die Versicherungsbranche, wo er in Detmold eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann abschloss. Nach einem berufsbegleitenden Studium leitete er die Filialdirektion der Signal-Iduna in Paderborn, bevor er zum Leiter der Maklerdirektion in die Hauptverwaltung nach Dortmund wechselte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7703508?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Ukraine-Konflikt: Biden schlägt Putin Gipfeltreffen vor
US-Präsident Joe Biden hat Russland ein Treffen vorgeschlagen.
Nachrichten-Ticker