Von Bad Driburg Richtung Paderborn – niemand verletzt
Drei Auffahrunfälle auf der B64

Paderborn -

Im Berufsverkehr haben sich auf der B64 am Dienstagmorgen drei Auffahrunfälle ereignet. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand.

Dienstag, 01.12.2020, 13:15 Uhr aktualisiert: 01.12.2020, 15:10 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Gegen 7.45 Uhr war ein 32-jähriger Ford-Focus-Fahrer auf der Bundesstraße in Richtung Paderborn unterwegs. Im Bereich der Talbrücke „Krumme Grund“ wird die Richtungsfahrbahn von zwei auf eine Spur zusammengeführt. Auf dem Einzelfahrstreifen, so die Polizei, hatte sich ein Stück gebildet.

Der Fordfahrer prallte auf das Heck eines Mercedes, der von einem 45-Jährigen gefahren wurden. Eine Volvofahrerin (29) kollidierte Sekunden später mit dem Heck des verunglückten Ford. Verletzt wurde niemand.

Der Gesamtschaden liegt nach Polizeiangaben bei etwa 15.000 Euro. Während der Aufnahme dieses Unfalls kam es eine halbe Stunde später im zweispurigen Bereich bei stockendem Verkehr zu einem weiteren Auffahrunfall. Ein 27-jähriger Lkw-Fahrer fuhr auf einen Golf auf. Dabei entstand nur leichter Sachschaden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7703123?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Arminia erkämpft Punkt
Ritsu Doan hatten die besten Bielefelder Torchancen.
Nachrichten-Ticker