Zwei Überfälle in Paderborn: Haftbefehl gegen 37-Jährigen erlassen
Mutmaßlicher Tankstellenräuber festgenommen

Paderborn -

Nach zwei Raubüberfällen auf die Shell-Tankstelle an der Warburger Straße hat die Polizei am Freitag einen Tatverdächtigen festgenommen. Gegen den 37-Jährigen wurde am Samstag Haftbefehl erlassen.

Samstag, 28.11.2020, 17:56 Uhr aktualisiert: 28.11.2020, 21:02 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Am vergangenen Sonntag, 22.November , und Donnerstag, 26. November , betrat ein vermummter Täter abends das Tankstellengeschäft. Mit einem Gewehr bedrohte er die Angestellten und erbeutete Bargeld. Dann verließ der Täter die Tankstelle und flüchtete. Am Sonntag blieb die Flucht weitestgehend unbemerkt, aber am Donnertag fiel der Täter gleich mehreren Zeugen auf. So konnte ermittelt werden, dass der Täter mit seinem Gewehr auf einem Fahrrad zum Tatort gefahren und auch wieder geflüchtet ist. Aufgrund von Zeugenaussagen fanden Polizeibeamte schon kurz nach der Tat die mutmaßliche Tatwaffe in einem Gebüsch am Bahneinschnitt. Auch der Schal, mit dem sich der Räuber vermummte hatte, wurde gefunden und sichergestellt.

Laut einiger Zeugenaussagen hatte der Täter einen auffällig schwankenden oder hinkenden Gang. Aufgrund dieser Aussagen erinnerten sich zwei Polizeibeamte an einen Mann, der bereits mehrfach wegen Raubüberfällen vorbestraft ist und gegen den wegen anderer Delikte, begangen in den vergangenen zwei Wochen, ermittelt wird. Weitere Erkenntnisse und Beweismittel erhärteten den Verdacht gegen den 37-Jährigen Paderborner. Die Staatsanwaltschaft beantragte Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnung des Verdächtigen.

Der 37-Jährige fiel Polizisten am Freitagmittag in der Innenstadt auf. Er wurde vorläufig festgenommen. Noch am Freitag vollstreckte die Kripo den gerichtlich erlassenen Durchsuchungsbeschluss. Dabei entdeckten die Beamten weitere Beweismittel, die den Verdacht gegen den Drogenabhängigen bestätigten. Auch die weiteren Ermittlungen führten zu belastenden Erkenntnissen, sodass die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl beantragte. Am Samstagnachmittag wurde der 37-Jährige dem Haftrichter am Paderborner Amtsgericht vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7699436?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Forderungen nach Lockdown-Ende Mitte Februar werden lauter
Bundeskanzlerin Merkel und die Regierungschefs der Länder haben bislang eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 14. Februar beschlossen.
Nachrichten-Ticker