Einladung zum etwas anderen Laternenspaziergang in Marienloh
Leuchtende Fenster bringen Hoffnung

Paderborn (WB). Auch in Marienloh fällt in diesem Jahr der St.-Martins-Zug aufgrund der Corona-Pandemie aus. Die katholische Kita St. Joseph, der Städtische Kindergarten Marienloh, die Heimatfreunde und die Gewerbetreibenden haben daher nach einer Möglichkeit gesucht, das Licht der Martinslampen trotzdem erstrahlen zu lassen. Sie griffen die bundesweite Aktion „Laternen-Fenster“ auf.

Freitag, 06.11.2020, 01:54 Uhr aktualisiert: 06.11.2020, 12:14 Uhr
Die Kita-Kinder Mia und Matti Niggemeier (von links), Justus und Lennard Hoppe mit Schwester Elisa von Marienloh freuen sich schon auf den Laternenspaziergang. Foto: Anika Fischer

Sie ruft Privatleute und Ladeninhaber dazu auf, eine oder mehrere Laternen in ein Fenster zu hängen, das am besten zur Straße hin zeigt, und sie mit Lichterketten oder LED-Teelichter zum Leuchten zu bringen. Die beleuchteten Fenster sollen ganz im Sinne von St. Martin Hoffnung schenken in dieser schwierigen Zeit. Sie laden aber vor allem zu einem persönlichen Laternenspaziergang ein. So besteht für die Kinder der beiden Kitas von Marienloh doch noch die Möglichkeit, mit ihren selbst gebastelten Laternen das Dunkle zu erhellen und dazu noch die leuchtenden Laternen in den Fenstern zu bewundern.

Natürlich sollten alle Familien einen Laternenspaziergang unternehmen. Zu beachten sind selbstverständlich die geltenden Corona-Vorschriften. Alle Marienloher werden aufgerufen, sich an der Aktion „Bringt die Fenster zum Leuchten“ jeweils in der Dämmerungszeit von Mittwoch, 11. November, bis Sonntag, 15. November, zu beteiligen. Sollten keine Martinslaternen zur Verfügung stehen, können gerne auch andere Lichtquellen genutzt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7666203?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Kurz vor dem Kontrollverlust
Mit Megafonen wiesen Ordnungsamtsmitarbeiter die Schnäppchenjäger darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind.
Nachrichten-Ticker