Vorfall auf Höhe der Anschlussstelle Schloß Neuhaus
Rauch am LKW: Feuerwehr auf der B64 im Einsatz

Paderborn (WB). Die Paderborner Feuerwehr ist am Donnerstagabend auf der Bundesstraße 64 im Einsatz gewesen. Ein LKW-Fahrer hatte den Notruf 112 gewählt. Er berichtete von einer kurzen Stichflamme mit Rauchentwicklung an seinem Fahrzeug. Löschen musste die Feuerwehr vor Ort nicht.

Freitag, 06.11.2020, 07:49 Uhr aktualisiert: 06.11.2020, 08:18 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Die Feuerwehr rückte nach eigenen Angaben gegen 19.17 Uhr mit etwa 30 Einsatzkräften zur Münsterstraße aus. Ein „beginnender LKW-Brand“ war gemeldet worden. Auf Höhe der Anschlussstelle Schloß Neuhaus zur A 33 stand ein mit Sand beladenen LKW am Straßenrand.

Der LKW-Fahrer berichtete der Feuerwehr, er sei von einem Autofahrer darauf hingewiesen worden, dass die Bremsen seiner Hinterachse rot glühend seien. Der LKW-Fahrer, der umgehend sein Fahrzeug am Fahrbahnrand abstellte, um die Hinterachse zu kontrollieren, sprach von einer kurzen Stichflamme mit Rauchentwicklung und wählte daraufhin die 112.

Die Feuerwehr kontrollierte mit einer Wärmebildkamera die Räder des LKW. „Ein Löschwassereinsatz war jedoch nicht mehr erforderlich. Die Bremsen des LKW hatten sich festgesetzt und bereits ausreichend abgekühlt, dass eine Brandentstehung ausgeschlossen werden konnte“, fasst Brandamtsrat Mirko Bursian zusammen. Die Polizei sicherte die Einsatzstelle.

Der Feuerwehreinsatz dauerte etwa eine halbe Stunde. Vor Ort waren die hauptamtlichen Wachen Nord und Süd sowie des Löschzuges Sande mit insgesamt vier Löschfahrzeugen, einer Drehleiter, einem Mannschaftstransportfahrzeug, einem Rettungswagen und einem Einsatzleitwagen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7665891?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Der Nahost-Konflikt - ein Kampf um Land und Sicherheit
Raketen werden im südlichen Gazastreifen in Richtung Israel abgefeuert.
Nachrichten-Ticker