Neben dem Kreis Paderborn weist in NRW nur noch Soest (68,6) einen Wert von unter 100 auf
LZG: Inzidenz-Wert steigt auf 91

Paderborn (WB): Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Kreis Paderborn auf 91 (Stand: Donnerstag, 0 Uhr) gestiegen. Das meldet am Morgen das NRW-Landeszentrum für Gesundheit (LZG). Neben dem Kreis Paderborn weist in NRW demnach nur noch Soest (68,6) einen Wert von unter 100 auf.

Donnerstag, 05.11.2020, 09:30 Uhr aktualisiert: 05.11.2020, 13:52 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa

Am Mittwoch lag er bei 87,7. Der Inzidenz-Wert ergibt sich aus der Summe der neuen Coronavirus-Infektionen in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner.

Eine 105-Jährige aus Bad Lippspringe und ein 81-Jähriger aus Borchen sind – wie berichtet – in Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verstorben. Zudem wurde 59 neue Corona-Fälle dem Kreisgesundheitsamt gemeldet (Stand: Mittwoch, 11 Uhr). In den zehn Kommunen des Kreises gibt es demnach 577 aktive Fälle.

Weitere Informationen

Mit der Feststellung der sogenannten Gefährdungsstufe II und der Allgemeinverfügung des Kreises Paderborn (hier als PDF auf der Kreis-Website) waren am 28. Oktober eine Reihe von weiteren Schutzmaßnahmen in Kraft getreten, die in der Corona-Schutzverordnung von NRW aufgelistet sind. Vom 5. November an gilt eine neue Fassung der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW.

Das Paderborner Kreisgesundheitsamt ist montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr sowie samstags von 12 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 05251/3083333 erreichbar. www.kreis-paderborn.de/corona

Hier gibt es eine Übersicht des Kreises zu allen aktuellen Regelungen.

Alle Entwicklungen rund um das Coronavirus in OWL, Deutschland und auch weltweit lesen Sie in unserem Newsblog.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7664351?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
„Ich glaube nicht, dass es Zufall ist“
Ritsu Doan (rechts) hatte in Leipzig das 1:0 auf dem Fuß. Eine Führung „würde uns mal gut tun“, sagt Fabian Klos.
Nachrichten-Ticker