Tote am Dienstagabend in Paderborn gefunden – Mann rief selbst die Polizei – mit Video
Frau die Kehle durchgeschnitten, Mann festgenommen

Paderborn - In Paderborn soll am Dienstagabend ein Mann im Streit einer Frau (20) die Kehle durchgeschnitten haben. Nach WESTFALEN-BLATT-Informationen rief er anschließend selbst die Polizei.

Mittwoch, 04.11.2020, 09:04 Uhr aktualisiert: 04.11.2020, 19:24 Uhr
In Paderborn soll am Dienstagabend ein Mann im Streit einer Frau die Kehle durchgeschnitten haben. Foto: Jörn Hannemann

Die Tat soll vor 23 Uhr geschehen sein. Nach Auskunft der Polizei handelt es sich bei dem Verdächtigen, der festgenommen wurde, um einen 29-jährigen Syrer handeln. Die Frau, eine 20-jährige Syrerin, soll vorgehabt haben, sich von ihrem Partner zu trennen, was der Mann angeblich nicht hinnehmen wollte. In den Streit sollen auch andere Verwandte eingebunden gewesen sein, die aus Belgien gekommen sein sollen, um zu vermitteln.

Polizisten fanden in einem Wagen an der Straße Am Heilandsfrieden den Leichnam der 20-Jährigen und nahmen den Tatverdächtigen noch vor Ort vorläufig fest.

Das Jugendamt der Stadt Paderborn nahm in der Nacht mehrere Kinder der Frau in Obhut. Das Opfer soll am Mittwoch obduziert werden. Eine Mordkommission der Kripo Bielefeld unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Ralf Gelhot hat den Fall übernommen. Die Ermittlungen leitet die Staatsanwaltschaft Paderborn.

Die Staatsanwaltschaft Paderborn beantragt im Laufe des Tages einen Haftbefehl wegen Mordes beim Amtsgericht Paderborn.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7662698?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
„Ein rabenschwarzer Tag für Bielefeld“
Die Bahnhofstraße am Samstagnachmittag: Viele Menschen waren unterwegs, aber deutlich weniger als am „Black Friday“, dem Tag der Schnäppchenjäger.
Nachrichten-Ticker