In turbulenten Zeiten besinnen sich die Paderborner auf alte Fähigkeiten zurück
Stricken erlebt eine Renaissance

Paderborn (WB). Die Ausbreitung des Coronavirus hat das Leben der Menschen weltweit im Griff. In dieser Zeit besinnen sich viele auf alte Hobbys und erlernte Fähigkeiten zurück – wie das ­Stricken.

Dienstag, 03.11.2020, 03:00 Uhr
Stricken für den guten Zweck: Doris Utermöhle vom Wollfachgeschäft Filati in der Paderborner Rathauspassage beteiligt sich erneut an der Hilfsaktion „Ein Schal fürs Leben“. Sie weiß, das Interesse am Stricken hat in Corona-Zeiten stark zugenommen. Foto: Jörn Hannemann

In den wenigen verbliebenen Paderborner Wollfachgeschäften herrscht große Nachfrage, so auch bei Doris Utermöhle in ihrem Laden in der Rathauspassage. Gefragt ist dort derzeit besonders eine spezielle Woll-Box, mit der eine bundesweite Benefizaktion unter dem Namen „Ein Schal fürs Leben“ unterstützt wird.

„Wir haben im Moment viele Kunden, die sagen, dass sie seit 20 Jahren nicht mehr gestrickt haben und jetzt gerne wieder anfangen würden.“ Man sei ja mehr zu Hause, von höchster Stelle offiziell aufgefordert, soziale Kontakte zu meiden. Viele Angebote, seien es Theater-Besuche, Essen gehen oder Freunde treffen, sind nicht mehr ohne weiteres möglich. So bleiben viele zuhause, denken daran, was sie vielleicht mal früher gerne gemacht haben, und entdecken das Stricken für sich neu.

Ein Akt der „Entschleunigung“

Das Hobby spricht aber alle Generationen an: „Gerade junge Frauen sehen in vielen Zeitschriften hochwertige und originelle Strickwaren.“ Man schafft Unikate und das macht den Reiz aus. „Wenn zehn Leute das gleiche Projekt stricken, sieht jedes Teil am Ende anders aus“, betont Utermöhle. „Stricken ist ein Zeichen von Individualität.“

Hinzu kommt der Wunsch, abzuschalten in turbulenten Zeiten, die „Entschleunigung“: Laut einer Harvard-Studie senkt Stricken sogar den Blutdruck. „Ein ähnlicher Effekt wie Mediation oder Yoga“, betont Utermöhle. „Für Familien ist es besonders schön. Stricken strahlt Ruhe aus und es gibt eine besondere Stimmung. Im Trend liegen der Jahreszeit entsprechend derzeit ganz klar schöne Herbstlaubtöne und Gewürzfarben – wie Haselnuss und Zimt.

Die Nachfrage sei wegen Corona in diesem Jahr stark gestiegen. „Während der ersten Lockdown-Zeit hatten wir eine Rufumleitung auf unsere Handys eingerichtet.“ Das Team habe viele Telefonate geführt, viel Wolle auch per Post versandt und sogar persönlich vorbei gebracht. Falls es wegen der Pandemie erneut zu einem kurzfristigen Lockdown auch für Geschäfte kommen würde, was Utermöhle nicht hofft, so will sie auf jeden Fall wieder einen Bringdienst, eine Art „Woll-Taxi“, für das Paderborner Stadtgebiet anbieten.

Aktion für den guten Zweck

Wer nicht nur für sich selbst mit den Stricknadeln klappern möchte, sondern auch für den guten Zweck, kann bei der bundesweiten Aktion „Ein Schal fürs Leben“ teilnehmen, einer Aktion der Hilfsorganisation „Save the children“ und der Zeitschrift „Brigitte“.

In ihrem Laden in der Rathauspassage verkauft Utermöhle Wollpakete zum Preis von 45 Euro, zehn Euro werden direkt für syrische Flüchtlingskinder gespendet, die innerhalb Syriens oder in die angrenzenden Länder geflüchtet sind. Der Unisex-Schal, der aus der Wolle gestrickt werden kann, ist aus hochwertiger Alpakawolle und deshalb etwas softer und leichter als in dem Vorjahr. Zum sechsten Mal beteiligt sich die Kauffrau bereits an der Aktion. Fast 100 Strickbegeisterte aus Paderborn haben sich in den vergangenen Jahren jeweils beteiligt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7660547?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Coronavirus-Newsblog: Die aktuellen Zahlen aus OWL: 15 neue Todesfälle - Länderübergreifende Demo gegen Corona-Maßnahmen - 13 Millionen Infektionen in den USA
 Die Pandemie und ihre Folgen für Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und die Welt : Coronavirus-Newsblog: Die aktuellen Zahlen aus OWL: 15 neue Todesf...
Nachrichten-Ticker