34-Jähriger in Paderborn schwer verletzt – Haftbefehl beantragt
Mit Messer auf Schwager eingestochen

Paderborn (WB). Bei einer tätlichen Auseinandersetzung unter Schwägern ist am Sonntagabend ein 34-jähriger Mann durch einen Messerstich schwer verletzt worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten, wurde ein Tatverdächtiger (44) unmittelbar nach der Tat festgenommen. Das Opfer hat das Krankenhaus bereits wieder verlassen.

Montag, 02.11.2020, 17:01 Uhr aktualisiert: 03.11.2020, 10:54 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Gegen 22 Uhr hatte sich der 34-Jährige laut Polizei in Begleitung seiner Frau vor das Haus seines Schwagers an der Riemekestraße begeben. Der Mann klopfte an ein Fenster. Als sein 44-jähriger Schwager das Fenster öffnete, kam es zu einem lauten Wortwechsel. Plötzlich habe der 44-Jährige durch die Fensteröffnung mit einem Messer auf seinen Schwager eingestochen. Der wurde von einem Stich schwer verletzt und von seiner Frau zurückgerissen. Der mutmaßliche Täter zog sich in die Wohnung zurück.

Polizei findet Schhusswaffe

Nach der Auseinandersetzung zwischen drei Männern an der Borchener Straße am Samstagmorgen, bei der auch Schüsse fielen hat die Polizei nach eigenen Angaben von Montag eine Schusswaffe gefunden. Bei der Waffe handle es sich sehr wahrscheinlich um die Tatwaffe. Die Ermittlungen dauern an.

...

Zufällig in unmittelbarer Nähe eingesetzte Polizeibeamte schritten sofort ein. Als sich der Tatverdächtige wieder am Fenster zeigte, griffen die Polizisten zu und zogen ihn durch das Fenster nach draußen. Der Mann wurde festgenommen, ein Notarzt versorgte den Verletzten. Mit einem Rettungswagen wurde der 34-jährige in ein Krankenhaus gebracht.

Polizei und Staatsanwaltschaft haben Ermittlungen wegen des Verdachts einer gefährlichen Körperverletzung eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft hat Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gestellt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7660368?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Kurz vor dem Kontrollverlust
Mit Megafonen wiesen Ordnungsamtsmitarbeiter die Schnäppchenjäger darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind.
Nachrichten-Ticker