Paderborner Kultur-Soli unterstützt acht heimische Künstler
Stipendium statt Live-Auftritt

Paderborn (WB). Die Lage bleibt schwierig: Paderborner Künstler stehen aktuell aufgrund des Pandemie-Geschehens im Herbst zum zweiten Mal vor der Situation, dass viele – auch vor- und umsichtig geplante – Veranstaltungen abgesagt werden. Nach der ersten Absage-Welle im März bedeutet das für sie weiterhin drastische Umsatzeinbußen und häufig den kompletten Verlust der Lebensgrundlage.

Mittwoch, 21.10.2020, 03:30 Uhr aktualisiert: 21.10.2020, 06:48 Uhr
Clownin Anne Schwede ist eine von acht Künstlerinnen und Künstler, die vom Paderborner Kultur-Soli ein Stipendium erhalten. Ein halbes Jahr lang erhält jeder monatlich jeweils 500 Euro.

Der Paderborner Kultur-Soli hat jetzt acht „Stipendien“ an Paderborner Kulturschaffende vergeben, die ein halbes Jahr lang monatlich jeweils 500 Euro aus dem Spendentopf erhalten. Unterstützt werden diese Künstler: die „Singende Schmiedin“ Dagmar Fischer, die Musiker Thomas Rosenkranz und Thilo Pohlschmidt, Clownin Anne Schwede, Veranstalter Gero Puls und Carsten Hormes (auch Bassist), Musiker und Produzent Michael Driesner sowie Spielmann Manfred Lindner.

„Staatliche Hilfen gehen häufig an den Künstlern vorbei”

„Gerade jetzt, da die zweite Corona-Welle anrollt oder wir mittendrin sind, ist diese Unterstützung der Spender besonders wichtig für die Künstler – sowohl finanziell als auch moralisch“, beschreibt Olaf Menne vom Paderborner Kultur-Soli. „Staatliche Hilfen gehen häufig an den Künstlern vorbei. So fehlen ihnen ohne Veranstaltungen nicht nur die Möglichkeit, das auszuüben was sie lieben und sich auszudrücken, sondern vor allem schlicht das Geld, um überleben zu können. Wir wissen, dass wir mit den Mitteln aus dem Kultur-Soli keine Existenzen retten können, wollen aber mindestens Zeichen setzen.“ Was den Unterstützten das Stipendium bedeutet, zeigt beispielhaft die emotionale Reaktion von Anne Schwede bei ihrer Zusage: „Jetzt habe ich ein Loch im Bauch vor lauter Freude!“

Eine unabhängige fünfköpfige Jury hatte nach einer Bewerbungsphase über die Verteilung der Mittel entschieden. Der Paderborner Kultur-Soli wurde im März gegründet und unterstützt durch Crowdfunding-Mittel und Spenden von der Corona-Pandemie hart getroffene Künstler und Kulturschaffende.

Zum Team der Organisatoren zählen Olaf Menne (Agentur Lautstrom), Julia Ures (Moderatorin) und Markus Runte (Stadtmuseum Paderborn). Bis heute sind Spenden in Höhe von rund 78.000 Euro eingegangen. Die Gründer des Kultur-Soli, Runte, Ures und Menne, wollen auch weiterhin Aktionen für Paderborns Kultur organisieren.

Mehr Informationen zu Paderborns Kultur-Soli sowie für Interessierte, die spenden wollen: www.kultursoli.de.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7640860?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Coronavirus-Newsblog: Wochenwert sinkt in NRW weiter - Länderübergreifende Demo gegen Corona-Maßnahmen - 13 Millionen Infektionen in den USA
 Die Pandemie und ihre Folgen für Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und die Welt : Coronavirus-Newsblog: Wochenwert sinkt in NRW weiter - Länderüberg...
Nachrichten-Ticker