Sieben–Tages-Inzidenz steigt von 14,9 auf 18,8 – 92 aktive Fälle in acht Kommunen
19 neue Corona-Fälle im Kreis Paderborn

Paderborn (WB). 19 neue Covid-19-Fälle hat der Kreis Paderborn am Samstag vermeldet: jeweils acht in Paderborn und in Delbrück, zwei in Altenbeken sowie einen in Büren. Die Zahl der aufsummierten und laborbestätigten Coronavirus-Infektionen seit Ausbruch der Pandemie knackt die 1000er-Marke und steigt auf 1001, Stand 17. Oktober, 16 Uhr.

Samstag, 17.10.2020, 18:21 Uhr aktualisiert: 17.10.2020, 19:28 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa

Aktuell sind 92 Menschen in acht Kommunen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert (aktive Fälle). Am Freitag waren es 73 Menschen in sieben Kommunen. Betroffen ist weiterhin Paderborn mit jetzt 54 aktiven Fällen, gefolgt von Delbrück (16), Bad Wünnenberg (7), Büren (6), Borchen (3), Salzkotten (3), Altenbeken (2), Bad Lippspringe (1). In Hövelhof und Lichtenau ist derzeit offiziell niemand infiziert. Unverändert 874 Menschen im Kreis Paderborn haben eine akute Covid-19-Infektion überstanden. 35 Menschen sind in Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verstorben.

Die NRW-Landesregierung hat im Einklang mit Beschlüssen des Bund-Länder-Kreises weitere Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens in Corona-Hotspots bei Überschreiten der kritischen Schwellenwerte von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner bzw. 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche (Sieben-Tages-Inzidenz) beschlossen. Dazu zählen Kontaktbeschränkungen und Ausweitung der Maskenpflicht.

Inzidenzwert bei 18,8

Für den Kreis Paderborn mit seinen 307.839 Einwohnern ist der erste Frühwarnwert von 35 bei einer Zahl von 108 Neuinfektionen innerhalb einer Woche, der Grenzwert von 50 bei einer Zahl von 154 Neuinfektionen innerhalb einer Woche erreicht. In den vergangenen sieben Tagen wurden 58 neue Fälle bestätigt. Das entspricht einer aktuellen Sieben-Tages-Inzidenz von 18,8. Am Freitag lag dieser Wert bei 14,9.

Alle Entwicklungen rund um das Corona-Virus in der Region, in Deutschland und weltweit lesen Sie in unserem Newsblog.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7636809?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Hakenkreuz-Christbaumkugel in Chat-Gruppe der Polizei
Im Dritten Reich gab es Christbaumkugeln mit Hakenkreuz. Dieses Bild entstand in einer Ausstellung über historischen Weihnachtsschmuck. Das Gesetz erlaubt das Zeigen eines solchen Fotos in Berichten über zeitgeschichtliche Vorgänge. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker