Die Polizei sucht nach Zeugen
Kleinkraftrad-Fahrer begeht Unfallflucht

Paderborn (WB). Nachdem eine 78-jährige Renault-Fahrerin am frühen Samstagabend auf dem Querweg mit einem Kleinkraftrad zusammengestoßen war und die Polizei rufen wollte, ist der Fahrer vom Unfallort geflohen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Mittwoch, 09.09.2020, 17:17 Uhr aktualisiert: 09.09.2020, 17:22 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Nach Angaben der Polizei war die Frau auf dem Querweg in Richtung Innenstadt unterwegs. In Höhe der Brücke über die B 64 wollte sie ein fahrendes Kleinkraftrad überholen. Als sie auf gleicher Höhe war, scherte der junge Fahrer nach links aus, offensichtlich in der Absicht, zu einem weiteren Kleinkraftrad zu gelangen, das bereits am linken Fahrbahnrand gestanden hat.

Infolgedessen kam es zu einem Zusammenstoß zwischen Auto und Kleinkraftrad. Die 78-Jährige und der junge Fahrer des Zweirades hielten daraufhin an und führten ein kurzes Gespräch. Als die Frau angekündigte, die Polizei zur Unfallaufnahme hinzuziehen zu wollen, stieg der junge Mann auf sein Fahrzeug, deckte das Versicherungskennzeichen mit der Hand ab und flüchtete in Richtung Südring.

Der Fahrer des zweiten Kleinkraftrades, was zuvor am linken Fahrbahnrand gehalten hatte, fuhr dann mit einer Begleitperson ebenfalls davon.

Der flüchtige Fahrer wird wie folgt beschrieben: männlich, etwa 15 bis 20 Jahre alt, dunkler Helm, graues Sweatshirt.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise unter der Telefonnummer 05251/3060.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7575114?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Alm-Auftrieb nach klaren Regeln
Krisenstableiter Ingo Nürnberger (links) und Arminia-Geschäftsführer Markus Rejek erläutern das Hygiene-Konzept. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker