Burkhard Lohren stellt in einer ehemaligen Elektrowerkstatt aus
Neue Galerie eingeweiht

Paderborn (WB). Burkhard Lohren hat in der Brüderstraße 36 seine Galerie „Artroom36“ eröffnet. Der Paderborner Künstler lud zu einer Vernissage in seinen neuen Ausstellungsraum, der auch sein Atelier beherbergt.

Freitag, 04.09.2020, 13:31 Uhr aktualisiert: 04.09.2020, 13:34 Uhr
Burkhard Lohren inszeniert in seiner Kunst Stars aus der Film- und Musikwelt. Für seine Pop Art hat er nun genügend Platz. Das Atelier fungiert zudem als Künstlerclub.

In der ehemaligen Elektrowerkstatt haben die Kunstwerke des Pop-Art-Künstlers ausreichend Platz, um gebührend zur Geltung zu kommen. „Artroom36“ ist darüber hinaus die ständige Vertretung einer Auswahl bildender Künstler und Künstlerinnen und eine Kombination aus Atelier, Galerie, Künstlerclub, Künstlerarchiv und Veranstaltungsraum.

Surreale Fotokunst und abstrakte Malerei

Neben den Arbeiten von Burkhard Lohren, bietet die Galerie der Künstlerin Melanie Altrogge sowie dem Fotokünstler Ulli Predeek Platz für ausgewählte Arbeiten, die dauerhaft gezeigt und zum Kauf angeboten werden. Der Fotograf Ulli Predeek ist vielen Paderbornern durch seine Arbeiten surrealer Fotokunst für seine Werkreihe „Nightmares & Dreamscapes“ bekannt. Sie lösen die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit auf, vermischen Absurdes mit Realem und lassen den Betrachter in eine paradoxe Welt eintauchen. Es sind zugleich humorvolle Szenen voller Erotik, Zweideutigkeit und Anspielungen.

Die in Willebadessen beheimatete Künstlerin Melanie Altrogge widmet sich der abstrakten Malerei. Die Farbe ist ihr Element. In einem intuitiven Malakt, in dem die Künstlerin die Farbe auf die Leinwand spritzt, tröpfelt, kleckst oder spachtelt, gelingt ihr ein dichtes Netz unterschiedlich strukturierter, über- und nebenein­ander gelagerter Flächen. Die aus einer Kombination von Bildelementen und Textphrasen bestehenden Pop-Art-Kunstwerke von Burkhard Lohren widmen sich unterschiedlichen Themenkomplexen. In seiner speziellen Misch- und Verknüpfungsform von digitaler Collage und Malerei inszeniert er zumeist Persönlichkeiten aus der Film- und Musikwelt oder automobile Ikonen.

„Artroom36“ ist mittwochs bis freitags von 16 bis 18 Uhr und samstags von 14 bis 16 Uhr geöffnet.

www.artroom36-pb.de

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7566840?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Unter Ausschluss der Öffentlichkeit
Sie trafen sich schon vor dem Paderborner Arbeitsgericht: Przondzionos Anwalt Dr. André Soldner (links) und der Sportrechtsexperte Professor Christoph Schickhardt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker