Drei weitere Menschen genesen – Aktuell sind 27 Personen mit dem Virus infiziert
Drei neue Corona-Fälle im Kreis Paderborn

Paderborn (WB/mba). Drei neue Corona-Fälle gibt es im Kreis Paderborn – und zwar einen in der Stadt Paderborn und zwei Fälle in Salzkotten. Wie das Kreisgesundheitsamt am Samstagabend mitteilte, stieg die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Infektionen somit auf 731.

Samstag, 11.07.2020, 19:39 Uhr
Symbolbild.

Drei weitere Menschen, die sich mit dem Coronavirus angesteckt haben, gelten als genesen, haben also eine Covid-19-Infektion überstanden. Insgesamt haben 670 Menschen eine Infektion mit dem Virus überstanden.

27 Menschen sind aktuell im Kreis Paderborn mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 infiziert (aktive Fälle). Das ist eine Person mehr als am Freitag. Betroffen sind derzeit vor allem Paderborn und Bad Lippspringe mit jeweils zehn aktiven Fällen. In Altenbeken, Bad Wünnenberg, Büren, Hövelhof und Lichtenau ist derzeit niemand infiziert. Diese Kommunen gelten also als coronafrei.

Die 27 aktiven Fälle aufgeschlüsselt nach Orten:

Altenbeken: 0

Bad Lippspringe: 10

Bad Wünnenberg: 0

Borchen: 1

Büren: 0

Delbrück: 3

Hövelhof: 0

Lichtenau: 0

Paderborn: 10

Salzkotten: 3

Das Paderborner Kreisgesundheitsamt ist montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 12 bis 16 Uhr über das Info-Telefon 05251/3083333 erreichbar.

Ab 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage wird überprüft, ob Maßnahmen ergriffen werden müssen, um das Pandemie-Geschehen einzudämmen. Für den Kreis Paderborn mit seinen 306.890 Einwohnern ist der Schwellenwert von 50 bei einer Zahl von 154 Neuinfizierungen innerhalb einer Woche erreicht. In den vergangenen sieben Tagen wurden fünf neue Fälle bestätigt. Das entspricht einer aktuellen Sieben-Tages-Inzidenz von 1,6.

Alle aktuellen Entwicklungen rund um das Corona-Geschehen lesen Sie in unserem Newsblog.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7490024?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Nach Reitstallbrand: 15.000-Euro-Belohnung ausgelobt
Vor einer Pferdebox erinnert ein Strauß mit weißen Rosen an die verstorbenen Pferde. Foto: Louis Ruthe
Nachrichten-Ticker