Insgesamt sechs Fälle innerhalb von drei Tagen in Paderborn
In einer Nacht fünf Autos aufgebrochen

Paderborn (WB). In den vergangenen Tagen sind in der Paderborner Südstadt und im Wohngebiet Auf der Lieth mehrere Autos aufgebrochen worden. Allein in der Nacht von Sonntag auf Montag waren es fünf Fahrzeuge.

Dienstag, 07.07.2020, 14:11 Uhr aktualisiert: 07.07.2020, 14:14 Uhr
IN Paderborn ist es in den vergangenen Tagen vermehrt zu Auto-Aufbrüchen gekommen. Foto: Jörn Hannemann

Gegen 7.10 Uhr am Montag entdeckte eine Passantin auf einem Parkstreifen an der Winfriedstraße einen Skoda Roomster mit offen stehender Tür. Das Handschuhfach des Fahrzeugs war durchwühlt worden. Laut Fahrzeughalter wurde nichts entwendet.

20 Minuten später bemerkte der Besitzer eines Smart fortwo, der auf dem Parkplatz vor einem Mehrfamilienhaus an der Kilianstraße stand, dass eine Fensterscheibe zerstört worden war und Papiere aus dem Auto gestohlen worden waren.

An der Schorlemerstraße fiel um 8.15 Uhr ein am Fahrbahnrand geparkter 5er-BMW mit eingeschlagener Scheibe auf. Das Lenkrad, das Navigationssystem sowie sämtliche Innenverkleidung hatten die Täter ausgebaut und entwendet.

Ein BMW X3 war in einer Sackgasse am Wünnenberger Weg Ziel von Autoeinbrechern. Um 9 Uhr bemerkte der Besitzer, dass der Wagen im Carport angegangen worden war. Das Navigations- und Multimediagerät war ausgebaut worden. Wie die Täter in den Wagen mit Keyless-go-System gelangt sind, konnte nicht geklärt werden.

Infotainment-System ausgebaut

Ebenfalls keine Aufbruchspuren wies ein 5er-BMW auf, der in einer Garagenzufahrt am Herbramer Weg stand. Die Tat wurde 30 Minuten später entdeckt. Auch hier fehlte das Infotainment-System. Die Elektronik des Systems war an mehreren Stellen durchtrennt worden.

Bereits am Freitag war am Querweg die Scheibe der Beifahrertür eines Ford CMax eingeschlagen worden. Der Besitzer hatte den Wagen von 19.30 Uhr bis 20 Uhr auf dem Parkplatz Waldstadion Südstadt geparkt und war mit seinem Hund spazieren. Gestohlen wurde nichts.

In allen Fällen bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 05251/3060.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7484342?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Auf Bürger kommen massive Einschränkungen im Alltag zu
Der Bund will nur noch die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zu Hause erlauben.
Nachrichten-Ticker