Polizei sucht nach Vorfall am Bahnhofsvorplatz Zeugen
Nach Unfallflucht in Paderborn: Weitere Passanten in Gefahr gebracht

Paderborn (WB). Der Suzukifahrer, der am Montag auf seiner Unfallflucht über den Bahnhofsvorplatz gerast war und akut Menschenleben gefährdet hatte, hat in der Folge wohl noch weitere Passanten in Gefahr gebracht. Das teilte die Polizei mit.

Mittwoch, 01.07.2020, 15:42 Uhr aktualisiert: 01.07.2020, 16:46 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Eine Zeugin war mit einem Kleinkind unterwegs und wollte den Le-Mans-Wall im Bereich des Rosentors überqueren. Nur weil sie rechtzeitig mit dem Kind zur Seite sprang, wurde sie nicht von dem weißen Suzuki Celerio erfasst. Gleiches gilt für weitere Fußgänger, die die Straße ebenfalls überqueren wollten.

Die Polizei bittet Zeugen, besonders Passanten, die durch die Fahrweise des Suzukis gefährdet wurden, sich unter Telefon 05251/3060 zu melden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7476324?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Längerer Lockdown absehbar - kommt die Ausgangssperre?
Ein menschenleerer Platz ist am Abend in der Innenstadt Gifhorn in Niedersachen zu sehen. Hier gilt bereits zwischen 20.00 Uhr und 5.00 Uhr bis Ende Januar die Ausgangsbeschränkung.
Nachrichten-Ticker