Direktverbindung zur Nordsee und nach München mit Stopps in Warburg, Altenbeken und Paderborn
Neue ICE-Linie durch OWL

Warburg/Paderborn (WB/kol). Von OWL per ICE direkt an die Küste und nach München: Noch in diesem Sommer nimmt die Bahn diese neue Verbindung mit Stopps in Warburg, Altenbeken und Paderborn in Betrieb.

Samstag, 06.06.2020, 04:59 Uhr aktualisiert: 06.06.2020, 14:14 Uhr
Ein ICE der Deutschen Bahn im Einsatz. Foto: dpa

Von OWL aus geht es über Soest, Hamm und Münster weiter an die Nordsee. In Emden und Norddeich Mole bestehen Anschlüsse auf die Fähren nach Borkum, Juist und Norderney. In Gegenrichtung fährt der Zug bis München. Das teilte die Bahn am Freitag mit. Die Verbindung beginnt am 3. Juli und soll bis zum 19. September aufrecht erhalten werden.

Nach Angaben der Bahn startet der ICE freitags, samstags und sonntags um 8.14 Uhr in München und kommt um 17.02 Uhr in Norddeich an. Abfahrt auf dem Rückweg ist samstags, sonntags und montags um 10.53 Uhr ab Norddeich Mole, Ankunft in München ist um 20.03 Uhr. Die Zeiten für die Halte in OWL stehen noch nicht fest, sollen aber vom 12. Juni an einsehbar sein. Dann seien auch Buchungen möglich.

„Es ist ein Meilenstein der Mobilität für die Menschen in Ostwestfalen-Lippe“, sagte dazu Matthias Goeken, CDU-Landtagsabgeordneter aus dem Kreis Höxter. „Pläne für Nord-Süd-Anbindungen habe ich immer unterstützt und viele Gespräche geführt und mich sehr dafür eingesetzt, dass die Menschen in unserer Region ein hochwertiges Angebot im Fernverkehr bekommen.“ Die Industrie- und Handelskammer Ostfriesland will sich nach dem geplanten vorläufigen Ende für eine Verbindung auch in den nächsten Jahren einsetzen – zumindest für die touristische Saison.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7438255?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Infektionsrate sinkt unter Grenzwert
Ein Helfer in einem der Corona-Testzentren im Kreis Gütersloh legt ein Röhrchen mit einer Probe in eine Box. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker