Auffahrunfall mit vier beteiligten Autos in Paderborn
Mini-Fahrerin schwer verletzt

Paderborn (WB). Bei einem Auffahrunfall mit der Beteiligung von vier Autos ist am Dienstag auf der Münsterstraße in Paderborn eine Fahrerin schwer verletzt worden.

Mittwoch, 03.06.2020, 12:35 Uhr aktualisiert: 03.06.2020, 12:38 Uhr
In Paderborn hat es am Dienstagabend einen Auffahrunfall mit vier Autos gegeben. Ein Fahrerin wurde dabei schwer verletzt. Foto: Jörn Hannemann

Gegen 18.15 Uhr hatte sich auf der Münsterstraße in Richtung Delbrück ein Rückstau vor der Ampel an der Einmündung Sander Straße gebildet. Eine 19-jährige Peugeot-Fahrerin prallte in dem Stau auf das Heck eines Mini One, der von einer 26-jährigen Frau gefahren wurde. Eine 25-jährige BMW-Fahrerin fuhr dann auf den Peugeot auf und schob diesen erneut gegen den Mini. Der Mini wiederum prallte gegen das Heck eines Golf Kombi, mit dem ein 36-jähriger Mann im Stau wartete.

Sachschaden von etwa 40.000 Euro

Die Mini-Fahrerin zog sich schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Alle anderen Autofahrer und Insassen blieben unverletzt. Der Sachschaden liegt bei rund 40.000 Euro

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7434175?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Corona: Positiver Fall in Bielefelder Kita
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker