614 bestätigte Infektionen im Kreisgebiet – derzeit 54 aktive Fälle
Keine neuen Corona-Fälle in Paderborn

Paderborn (WB). Im Kreis Paderborn beträgt die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen unverändert 614, Stand: Montag, 18. Mai, 11 Uhr. Das teilte die Kreisverwaltung am Montagmittag mit. Die Zahl der Todesfälle ist ebenfalls unverändert: Insgesamt sind 31 Menschen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

Montag, 18.05.2020, 14:30 Uhr aktualisiert: 18.05.2020, 14:36 Uhr
Symbolbild.

Auch die Zahl der Genesenen ist unverändert: 529 Menschen gelten als gesund, haben also eine Covid-19-Infektion überstanden. Neun Patienten (unverändert gegenüber dem Vortag) werden zurzeit im Krankenhaus behandelt, fünf davon auf Intensiv.

Aktuell sind 54 Menschen im Kreis Paderborn mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert. Die aktiven Fälle aufgeschlüsselt nach Orten: Altenbeken 10, Bad Lippspringe 0, Bad Wünnenberg 1, Borchen 1, Büren 1, Delbrück 3, Hövelhof 6, Lichtenau 1, Paderborn 29, Salzkotten 2.

Notfallmechanismus / Inzidenz bzw. Schwellenwert

Die Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie werden schrittweise gelockert. Sollten die Infektionszahlen wieder steigen, sieht die Bundesregierung einen Notfallmechanismus vor. Dann können auf regionaler Ebene für Kreise bzw. Städte und Gemeinden die Maßnahmen wieder verschärft werden.

Dieser Notfallmechanismus tritt ein, wenn eine Inzidenz (das heißt, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner) in 7 Tagen von 50 überschritten wird. Für den Kreis Paderborn mit seinen 306.890 Einwohnerinnen und Einwohnern ist der Grenzwert von 50 bei einer Zahl von 154 Neuinfizierungen in den vergangenen 7 Tagen erreicht.

In den letzten 7 Tagen wurden 17 Neuinfektionen bestätigt. Das entspricht einem aktuellen Inzidenzwert von 5,5 (Vortag 5,5).

Weitere aktuelle Informationen finden Sie in unserem Corona-Newsblog.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7414379?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Infektions-Kennziffer sinkt auf 56
In einem Testzelt hält eine Mitarbeiterin ein Röhrchen mit einer Nährlösung für einen Corona-Test in der Hand. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker