Wolfgang Pache aus Salzkotten veröffentlicht seinen sechsten Krimi
Das Morden geht weiter

Salzkotten/Paderborn (WB). Krimiautor Wolfgang Karl Pache aus Salzkotten hat jetzt seinen sechsten Krimi in der Reihe „Tatort Paderborn“ unter dem Titel „Blutrausch“ veröffentlicht. Pache verspricht einen „Krimi Infernale“, spannende Lesestunden und einen Heimatroman, der unter die Haut geht.

Dienstag, 12.05.2020, 08:00 Uhr aktualisiert: 12.05.2020, 08:24 Uhr
Wolfgang Pache hat seinen sechsten Krimi geschrieben.

Zum Inhalt schreibt Pache: Innerhalb weniger Tage geschehen in Salzkotten kurz nach dem legendären Hederauenfest im Jahre 2017 drei Morde, zwei Frauen und ein Mann werden brutal umgebracht. Die Ruhe und Idylle der Bürger in der Sälzerstadt sind dahin. Die Ermittlungen führen in die obersten Etagen aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Die atemberaubend schöne Kommissarin Paula Paresi von der Mordkommission Paderborn und der Ex-Pfarrer, Hobbydetektiv und Büchernarr Horst Klöden aus Salzkotten erleben im Rausche der Ermittlungen ihr blaues Wunder und erfahren, dass gar der Liebesrausch am Glück und Heil der Liebenden voll vorbeirauschen kann. „Diese Geschichte beruht auf wahren Begebenheiten, die sich in meinem Kopf wirklich so abgespielt haben”, betont der Krimiautor mit einem zwinkernden Auge.

„Krimi Infernale“

Seine Bezeichnung “Krimi Infernale” erklärt er so: “Infernale ist eine Wortschöpfung meinerseits, ich liebe es, mit der deutschen Sprache zu spielen. Inferno und Finale stecken darin. Der ‚Blutrausch‘ ist mein letzter Krimi (Finale) in der Reihe ‚Tatort Paderborn‘ und ein echtes Inferno. Ich will mich nun an andere Schreibprojekte herantrauen.‘

Auch den lokalen Bezug findet der Leser in Paches neuem Buch. Salzkotten werde zur Bühne eines mörderischen Spektakels, das sich vor der Haustür der Bürger abspiele. Weitere Informationen zum Autor und zu seinen Krimis finden Interessierte auf seiner Internetseite unter: www.autorwolfgangpache.de. Der Roman ist über den Buchhandel und direkt beim Autor für 9,90 Euro zu beziehen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7404690?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Verdi ruft zu bundesweiten Warnstreiks auf
An einer Straßenbahn der Verkehrsbetriebe Karlsruhe hängt ein Plakat mit der Aufschrift Warnstreik. D.
Nachrichten-Ticker